LANGUAGE
Aktien-Ausbruch erwartet dank Feeder-Pipe-Bohrstart nach Phase-1-Bohrergebnissen

Vollversion Animation

Tocvan Ventures Corp. lieferte heute ein wichtiges Update zum laufenden Bohrprogramm auf seinem Pilar-Goldprojekt in Mexiko. Seit Bekanntgabe der Bohrgenehmigung letzte Woche befindet sich die Aktie in einem neuen, starken, anhaltenden Aufwärtstrend. Noch immer beläuft sich die Unternehmensbewertung auf einem sehr günstigen Niveau, sodass eine beschleunigte Trendfortsetzung bis zur Veröffentlichung der Bohrergebnisse erwartet wird. 

• Nur wenige Tage nach Erhalt der Bohrgenehmigung (siehe hier) konnte das RC-Bohrgerät bereits die ersten Löcher bohren.

• Wie heute bekannt wurde, wurden bereits 400 Meter in den ersten 3 Löchern gebohrt.

• Das Phase-1 Bohrprogramm beinhaltet insgesamt etwa 1.500 Meter an Bohrungen (ca. 10 Löcher).

• Innerhalb weniger Tage (Bohrstart wohl am vergangenen Freitag) konnte somit fast 1/3 des Bohrprogramms durchgeführt werden. Bei diesem Tempo sollte das Bohrprogramm nächste Woche abgeschlossen sein. 

• Die Laborergebnisse werden für Neujahr ("New Year") erwartet, wie heute in der News erwähnt wurde.  

• Neue Fotos vom Phase-1 Bohrprogramm: 


Vollversion


Vollversion

• Derek Wood (Tocvan-Präsident und CEO) kommentierte in der heutigen News: "Die Fähigkeit, Ausrüstung und Feldcrews so schnell zu Pilar zu bringen, ist ein Beweis für das starke Team, das wir hier in Mexiko haben. Nachdem ich letzte Woche auf dem Grundstück war, bin ich mit den bisherigen Fortschritten sehr zufrieden und freue mich auf weitere Exploration auf Pilar. Tocvan freut sich darauf, die Weiterentwicklung von Pilar voranzubringen und möchte allen Feldcrews für ihre Anstrengungen danken." 

• Das Phase-1 Bohrprogramm soll die an der Erdoberfläche mit Gold angereicherte Main Zone (wo bereits ca. 17.000 Meter an Bohrungen von vorherigen Projektbetreibern abgeschlossen wurden) vergrössern, damit eine erste Ressourcenschätzung veröffentlicht und anschließend eine Großprobe ("bulk sample") entnommen werden kann, um schnellstmöglich in Produktion zu gehen. 

• Allerdings sind dies nicht nur die einzigen Ziele vom Phase-1 Bohrprogramm: Hinzu kommt, dass mit diesen schnellen und kurzen Bohrungen wichtige Struktur-Informationen geliefert werden, damit die riesigen Feeder-Pipes (Gold-Zufuhrkanäle aus der Tiefe), die in den letzten Monaten mit moderner Geophysik erstmals identifiziert wurden (siehe hier und hier), mit dem Phase-2 Bohrprogramm präzise angebohrt werden können.  

• Tocvan gab heute bekannt, dass das Phase-2 Bohrprogramm diese Feeder-Pipes testen wird und dass der Bohrstart Anfang 2021 ("early 2021") erfolgt. 

• Das bedeutet, dass in den nächsten Wochen mit einem starker Newsflow gerechnet werden kann, womit die Aktie ihren Höhenflug fortsetzen sollte. 


Vollversion / Tocvan an der Heimatbörse (Kanada): Aktie bricht aus Dreieck aus (bullisch)

• Aktuell liegt der Börsenwert von Tocvan bei nur 6 Mio. Euro. Eine Vervielfachung des Aktienkurses (aktuell 0,26 Euro) während den nächsten Wochen und vor allem bei Bekanntgabe guter Bohrergebnisse sollte nicht überraschen. 

• Da insgesamt nur 25 Mio. Tocvan-Aktien ausgegeben und im Markt handelbar sind, kann es aktienkurstechnisch sehr schnell nach oben gehen. Bei 1 Euro pro Aktie liegt der Unternehmenswert noch immer bei nur 25 Mio. Euro – eine Bewertung, die mit guten Bohrergebnissen locker übertroffen werden kann (im Vergleich mit Bewertungen anderer Gold-Exploreraktien). 

• Das in Kanada angesehene Research-Haus TSXV Research aus Ontario veröffentlichte einen Analystenreport über Tocvan, der als PDF (englisch) hier eingesehen werden kann (deutsche Kurzfassung hier). Nach umfangreicher Analyse und konservativen Berechnungen müsste die Tocvan-Aktie bei $1,53 gehandelt werden, was 3,83-mal so viel wie der derzeitige Aktienkurs ($0,40) ist. Weitere Highlights aus der Unternehmensanalyse: Die Tocvan-Aktie wird mit einem sehr grossen Abschlag ("discount") gegenüber vergleichbaren Goldprojekten gehandelt (in Bezug auf Geophysik, Lage und Bohrergebnissen). Tocvan besitzt mit Pilar ein Projekt mit sehr attraktiven geophysikalischen Anomalien, die bekannt für ihre Bonanza-Erzgehalte sind (d.h. mehr als 1 Unze Gold pro Tonne). Tocvan will schnell in die Produktion gehen – eine Strategie, die an ein benachbartes und geologisch ähnliches Projekt erinnert, das im 1. Quartal 2020 eine Produktionsfinanzierung erhalten hat. 

Neues Tocvan-Interview


Quelle: https://youtu.be/XQGveST6bcc

Tocvans VP Exploration, Brodie Sutherland (Berufsgeologe und Qualifizierte Person), erklärt in dem Interview die Ziele des Phase-1 Bohrprogramms:

1.) Bestätigung von historischen Bohrungen, um erstmals eine Ressourcenschätzung veröffentlichen zu können. 

2.) Vergrösserung der Gold-Lagerstätte mit Bohrungen außerhalb der bekannten Main Zone, weil Planungen für einen Tagebau das vorrangige Ziel sind. 

3.) Generierung wichtiger Struktur-Informationen für Tiefenbohrungen zum Nachweis der riesigen Feeder-Pipes (ab 150 m Tiefe) mit dem Phase-2 Bohrprogramm Anfang 2021. 

Er bestätigt, dass das laufende Phase-1 Bohrprogramm noch vor Weihnachten abgeschlossen wird und Laborergebnisse kurz nach Neujahr erwartet werden. 

Neuer Artikel von Equity.Guru

Lukas Kane von Equity.Guru veröffentlichte letzte Woche (nach Bekanntgabe der Bohrgenehmigung) einen Artikel über Tocvan mit der Überschrift:

"Tocvan (TOC.C) starts drilling in Mexico: 5 reasons the share-price surged 19%"
(Tocvan startet Bohrungen in Mexiko: 5 Gründe warum der Aktienkurs um 19% anstieg)

Freie Übersetzung

Am 1. Dezember 2020 teilte Tocvan Ventures (TOC.C) den Märkten mit, dass das zuvor angekündigte erste Bohrprogramm auf dem Gold-Silber-Projekt Pilar in Sonora, Mexiko begonnen hat.

Wie es so schön heißt, ist das ein bisschen so, als würde man jedem sagen, dass man einen College-Kurs besuchen will, und dann bekannt gibt, dass man die erste Vorlesung besucht hat.

Wir können Ihre Noten nicht vorhersagen.

Es ist noch zu früh zum Feiern.

Nichtsdestotrotz sind die Tocvan-Aktien nach 274.000 gehandelten Aktien um 19% (von $0,34 auf $0,43) angestiegen.

Es gibt 5 Gründe, warum die Tocvan-Aktie oft mit soften News in die Höhe schnellen:

1. TOC kontrolliert ein unter-exploriertes mexikanisches Gold-Silber-Projekt
2. Es sind nur 25 Millionen Aktien im Umlauf.
3. Gold befindet sich (unserer Meinung nach) in der Frühphase eines langfristigen Bullenmarktes
4. Das Management ist eine magische Mischung aus Rock-Kickern und Deal-Makern
5. TOC hat immer noch eine Mikro-Marktkapitalisierung von $10 Millionen kanadischen Pesos

Phase-1 des Programms sieht 1.500 Meter Reverse-Circulation-Bohrungen (RC-Bohrungen) mit einem Bohrgerät in der Main Zone von Pilar vor.

RC-Bohrungen verwenden doppelwandige Bohrgestänge, die aus einem äußeren Bohrgestänge mit einem inneren Rohr bestehen. Diese hohlen Innenrohre ermöglichen es, das Bohrklein in einem kontinuierlichen, gleichmäßigen Fluss zurück an die Erdoberfläche zu transportieren.

Im Gegensatz zu Diamantbohrungen werden hier anstelle von Gesteinskernen eben Gesteinsbruchstücke generiert.

Wenn Luft durch den Ringraum (ringförmige Struktur) des Gestänges nach unten geblasen wird, erzeugt die Druckverschiebung eine umgekehrte Zirkulation, wodurch das Bohrklein durch das Innenrohr nach oben befördert wird.

Die Gesteinsbruchstücke-Proben sind leicht zu katalogisieren und zu verfolgen, da sie mit genauer Position und Tiefe markiert sind.

Pinnacle Drilling bietet eine ansehnliche Animation, die den Prozess erklärt:


Quelle: https://youtu.be/vZsdKruOKt4

"Tocvans Pilar-Goldprojekt befindet sich entlang des historischen Sonora-Golddistrikts in der geologischen Provinz Sierra Madre Occidental", schrieb Greg Nolan von EquityGuru am 14. Mai 2020. "Das Projekt ist straßengängig und befindet sich etwa 140 km südöstlich der Stadt Hermosillo.

Sonora ist eine freundliche Rechtssprechung, die von der Bergbaukultur durchdrungen ist. Derzeit werden dort fast 37% der jährlichen Goldproduktion Mexikos (der größte Goldproduzent des Landes) gefördert.

Tocvan übernimmt von Colibri Resource Corp (CBI.V) über eine Reihe von gestaffelten Zahlungen – Cash und Tocvan-Stammaktien – im Laufe von 5 Jahren zunächst 51% an Pilar, wobei die Arbeitsverpflichtungen mit dem Ablauf der Earn-In-Periode steigen (insgesamt $2 Mio.).

Sobald Tocvan seine 51% Anteile verdient hat, hat es eine Option auf den Erwerb der restlichen 49% für $2 Mio., wobei Colibri einen NSR von 2% behält – Tocvan kann 1% des NSR durch Zahlung von $1 Mio. an Colibri zurückbekommen.

Colibri glaubt offensichtlich an die geologischen Vorzüge von Pilar. Obwohl Colibri nur wenig Geld hat, lässt es das Projekt nicht billig werden. Es ist ein gutes Geschäft für beide Unternehmen". Zitat-Ende von Nolan

"Tocvans Arbeit im vergangenen Jahr hat neue Zielgebiete identifiziert und ein großes Potential für eine tiefere Mineralisation aufgezeigt", sagte Derek Wood, Präsident und CEO von TOC, am 1. Dezember 2020: "Die Phase-1-Bohrungen werden sich auf die Erweiterung der bekannten Mineralisation innerhalb der Main Zone konzentrieren.

Wood und sein Team konzentrieren sich auch auf die Erfassung von Daten, um neue Zielgebiete für spätere Bohrungen zu schaffen.

Mehr als 17.700 m an Bohrungen wurden von früheren Betreibern bereits abgeschlossen:

Bei den angegebenen Längen handelt es sich um gebohrte Mächtigkeiten.

Highlights:

• 0,73 g/t Gold über 40 m
• 0,75 g/t Gold über 61 m
• 17,3 g/t Gold über 1,5 m
• 5,27 g/t Gold über 3 m
• 53,47 g/t Gold + 53,4 g/t Silber über 16 m
• 9,64 g/t Gold über 13 m
• 10,6 g/t Gold + 37,8 g/t Silber über 9 m

2.650 m Erdoberflächen- und Grabenkanalproben("trenching"). 

Highlights:

• 55 g/t Gold über 3 m
• 28,6 g/t Gold über 6 m
• 3,39 g/t Gold über 50 m

Signifikante Ergebnisse einer Oberflächenuntersuchung von Gesteinsproben auf dem gesamten Grundstück werden nachstehend hervorgehoben:

Das aktuelle RC-Bohrprogramm wird wichtige Strukturdaten liefern, die in die kürzlich interpretierten tiefen Feeder-Zonen und die goldkontrollierenden Nord-Süd-Verwerfungen einfließen werden.

Die Phase-1-Ergebnisse werden dazu verwendet, tiefere Bohrziele (>125 m) zu definieren und Schlüsselstrukturen für die Exploration entlang dem Goldtrend und parallel zur Main Zone abzugrenzen.

Ein Phase-2-Programm wird die in Phase-1 gewonnen Strukturdaten verwenden, um mit der Bohrtestung der Feeder-Pipe-Strukturen zu beginnen, die aus geophysikalischen Messungen interpretiert wurden (siehe Abschnitt "Über Pilar" in dieser Pressemitteilung).

Darüber hinaus sind Bohrungen in der Main Zone geplant, um das Gebiet der bekannten Mineralisation zu vergrössern, wobei auf dem Erfolg früherer Bohrprogramme aufgebaut werden soll.

Die Pläne beinhalten Step-out-Bohrungen der Bohrlöcher JESP-13-15 und JES-18-24, die Gold wie folgt durchschnitten haben:

JESP-13-15: 34,5 m mit einem Gehalt von 1,3 g/t Gold,
• inkl. 3 m mit 9,5 g/t Gold und 28 g/t Silber
• und 21 m 0,83 g/t Gold

JES-18-24: 48 m mit einem Gehalt von 0,87 g/t Gold,
• inkl.1,5 m mit 17,3 g/t Gold

Bestätigungsbohrungen von historischen Bohrlöchern aus den Jahren 1996 und 1997 werden ebenfalls durchgeführt, sodass diese Daten in die zukünftige Ressourcenschätzung einbezogen werden können.

In der Pressemitteilung vom 1. Dezember 2020 kündigte Tocvan an, dass Mark T. Smethurst von seiner Rolle als COO zurücktreten wird. Herr Smethurst wird jedoch als wichtiger Berater des Unternehmens im Vorstand von Tocvan erhalten bleiben.

Der Direktor von Tocvan, Brodie A. Sutherland (Berufsgeologe) wird das Amt des VP Exploration übernehmen und sich um die Weiterentwicklung des Pilar-Projekts kümmern. Herr Sutherland verfügt über 14 Jahre Erfahrung in der Leitung von Explorations- und Ressourcen-Definitionsbohrprogrammen auf der ganzen Welt.

"Tocvan möchte Herrn Smethurst für seine bisherige Rolle bei der Entwicklung des Pilar-Projekts danken", kommentierte Wood. "Während das Pilar-Projekt voranschreitet, freuen wir uns, dass Herr Sutherland eine Managementfunktion übernimmt, um die weitere Entwicklung von Pilar zu gewährleisten".

"Als wir im Juni zum ersten Mal über Tocvan Ventures (TOC.C) schrieben, wurde die Aktie bei rund $0,15 gehandelt, und niemand sprach wirklich darüber (sie war gänzlich unbekannt)", schrieb Chris Parry von EquityGuru vor 2 Monaten.

Anmerkung der Redaktion: Die Tocvan SP ist jetzt 300% höher.

"Aber Tocvan macht die Arbeit und erzielt dabei die Ergebnisse, die Leute, die Gold mögen, gerne sehen", fuhr Parry fort.

"Und wenn sie den Leuten davon erzählen, schreien sie keinen verrückten Hype herbei, sondern veröffentlichen technische Pressemitteilungen, die den einfachen Mann in den Schlaf versetzen, aber den Bergbau-Fan darauf aufmerksam machen, dass man dem Unternehmen in den kommenden Wochen und Monaten Aufmerksamkeit schenken sollte.

Wenn Sie uns damals, als wir zum ersten Mal über Tocvan sprachen, Aufmerksamkeit geschenkt haben, dann befinden Sie sich bereits im Multi-Bagger-Territorium. Das ist sicherlich eine gute Sache und ein Beweis dafür, dass die TOC-Gehirne das tun, was sie uns gesagt haben". – Zitat-Ende von Parry.

"Die Feldmannschaften sind mit vorbeugenden COVID-19-Maßnahmen vor Ort und sind bereit, mit den Bohrungen zu beginnen (engl. "commence")", erklärte Wood.

Was nervt: An alle börsennotierten Unternehmen – wenn es doch nur ein einfaches, modernes, umgangssprachliches Wort gäbe, das "beginnen" (engl. "commence") bedeutet.

Ich kann nicht einmal BEGINNEN mir vorzustellen, was dieses Wort sein könnte.

– Lukas Kane

Vollständige Offenlegung: Tocvan ist ein Equity-Guru-Marketing-Kunde.

Lukas Kane
Lukas Kane
Lukas Kane ist der Pseudonym des in Vancouver ansässigen Filmemachers, Investors und Schriftstellers Guy Bennett. Zuvor war Guy Bennett CEO eines nordamerikanischen Investment-Nachrichtensyndikats und Kommunikationsdirektor eines Konsortiums von Rohstoffgewinnungsfirmen. Im Laufe seiner Karriere hat er Kupferminen in der Wüste Antofogasta in Chile, Kaliprojekte in Saskatchewan, Cannabislabors in Kalifornien und Bekleidungsfabriken in Shenzhen, China, besucht. Er hat auch einen Film und ein Buch geschrieben, sowie ein Projekt an ein chinesisches Filmstudio verkauft. Als rudimentärer Mandarin-Sprecher sind Herrn Bennetts Leidenschaften seine Familie, das Schreiben und Football.

Quelle: https://equity.guru/2020/12/01/tocvan-toc-c-starts-drilling-in-mexico-5-reasons-the-share-price-surged-19/


Quelle: https://youtu.be/EjXmBz7GX0s

Auszüge aus dem Rockstone Report #16: "Startschuss für Tocvan: Auf den Spuren von Minera Alamos (jetzt $298 Mio. Börsenwert)":

• Andere Goldexplorer in Mexiko haben bewiesen, wie schnell es gehen kann. Beispiel: Der Aktienkurs von Minera Alamos Inc. (TSX.V: MAIver-3-fachte sich seit März (allerdings von $100 Mio. auf aktuell knapp $300 Mio. Marktkapitalisierung), obwohl "nur" gute Bohrergebnisse veröffentlicht wurden und die Entscheidung umgesetzt wird, direkt in Produktion zu gehen (mit Osisko Gold Royalties Ltd. als Milliarden-schwerer Partner). 


Die Aktie von Minera Alamos konnte den Goldpreis und andere Goldaktien deutlich outperformen.

• Minera Alamos hat keine offizielle Ressourcenschätzung, keine Wirtschaftlichkeits- oder Machbarkeitsstudien, sondern "nur" gute Bohrergebnisse und eine erfolgreiche Großprobe ("bulk sample") von 50.000 t Erz mit einem Durchschnittsgehalt von 0,67 g/t Gold.

• In Mexiko gehen Goldprojekte viel schneller in Produktion als anderswo, weil dort epithermale Gold-Lagerstätten nahe der Erdoberfläche vorkommen, die kostengünstig mit einem Tagebau abgebaut werden.


Vollversion / Goldminen-Projekte (in blau) in Sonora mit Projekten von Sonoro Metals Corp. (in rot) und ungefähre Standorte vom Pilar-Projekt (Tocvan) und Santana-Projekt (Minera Alamos). 

• Im mexikanischen Bundesstaat Sonora gibt es die meisten Goldminen im ganzen Land. Die dortige Landesregierung und Minenbehörden sind unkompliziert und unterstützen schnelle Produktionsprojekte. 

• Das Pilar-Grundstück von Tocvan ist kein hochriskantes, junges Projekt im Anfangsstadium, sondern schon recht fortgeschritten: Bohrungen mit einer Gesamtlänge von über 17.700 m wurden schon abgeschlossen (von vorherigen Projektbetreibern), hauptsächlich in der Main Zone

• Tocvan will mit dem bevorstehenden Bohrprogramm die Main Zone vergrößern, um anschließend eine Großprobe zu entnehmen und einen Minenplan anzufertigen, damit schnellstmöglich in Produktion gegangen werden kann. Das sind exakt dieselben Schritte, die Minera Alamos mit großem Erfolg vorgemacht hat.

• 2018-Bohrungen (Main Zone): 
0,87 g/t Gold über 48 m
0,75 g/t Gold über 61,5 m

• 2013-Bohrungen (Main Zone): 
0,94 g/t Gold über 66 m 
(nach 39 m Bohrkernlänge, also nahe der Erdoberfläche!)
1,3 g/t Gold über 34,5 m

• 2010-Bohrungen (Main Zone): 
1,32 g/t Gold über 41 m 
(direkt von der Erdoberfläche! 1,89 g/t Gold in den ersten 28 m!)
0,58 g/t Gold über 59 m 
(direkt von der Erdoberfläche!)

• Zum Vergleich: Das Phase-1 Bohrprogramm von Minera Alamos bestand aus 10 Löchern mit einer Gesamtlänge von 1.500 m in 2018/2019 (das erste Bohrprogramm seit 2011; ähnlich wie bei Tocvan!). Die 2018/2019-Bohrungen von Minera Alamos konnten bis zu 0,65 g/t Gold über 93,5 m und 1,05 g/t Gold über 80,4 m nachweisen. Das sind sehr gute Ergebnisse für einen Tagebau in Mexiko! Vergleicht man nun diese Resultate mit den Bohrergebnissen von Pilar, dann wird die eklatante Unterbewertung und das enorme Aktienkurs-Potential von Tocvan deutlich.

• Das bevorstehende Phase-1 Bohrprogramm von Tocvan wird ebenfalls eine Länge von bis zu 1.500 m haben (ca. 10 Bohrlöcher).

• Genau wie bei Minera Alamos wird Tocvan anfangs ein RC-Bohrgerät einsetzen (kostengünstiger, schneller und unkomplizierter als Kernbohrer), womit 10 Löcher locker in etwa 2 Wochen gebohrt werden können, sodass noch vor Weihnachten das Phase-1 Bohrprogramm abgeschlossen sein soll, damit gleich zu Beginn des neuen Jahres die Bohrergebnisse veröffentlicht werden. 

• Um auf denselben Börsenwert wie Minera Alamos zu kommen, muss sich der Tocvan-Aktienkurs ver-33-fachen. Das mag übertrieben klingen, ist es aber ganz und gar nicht, denn die Parallelen (Projektschritte) und Ähnlichkeiten (Projektgeologie) sind offensichtlich. 

• Die folgende Grafik verdeutlicht die außergewöhnlich guten Erfolgschancen mit den kommenden Bohrprogrammen: 


Vollversion / Quelle

• An den schwarzen Strichen sieht man die vielen Bohrungen in der Main Zone und dass in der 4-Trench Zone nur wenige Bohrungen stattfanden. 

• Zwischen den Zonen Main und 4-Trench befindet sich ein Bereich, der bisher nicht mit Bohrungen getestet wurde, weil es darüber an der Erdoberfläche keine Anzeichen für Gold gab (goldhaltige Gesteinsproben).

• Während den letzten Monaten hat Tocvan erstmals moderne (tiefblickende und hochauflösende) Geophysik-Messungen über dem gesamten Pilar-Grundstück durchgeführt und riesige Pipe-Strukturen identifiziert (der grüne Bereich zwischen Main und 4-Trench, wo noch nie gebohrt wurde). 

• Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass diese Pipe-Strukturen sogenannte "Feeder"-Systeme sind, also Zufuhrkanäle aus der Tiefe, in denen das Gold in heißen Flüssigkeiten transportiert wurde und sich anschließend bis zur Erdoberfläche ablagerten (Main Zone und 4-Trench). 

• Das besondere an solchen Feeder-Pipes: Die Gold-Gehalte sind deutlich höher und liegen typischerweise bei etwa 30 g/t. Da diese Strukturen sehr groß sind, können hier also mehrere Millionen Unzen Gold liegen – und zwar relativ nahe an der Erdoberfläche, denn diese Pipes kommen in Tiefen ab 150 m vor. 

• Eine weitere Besonderheit: Über den Pipes befindet sich ein sogenannter "Silica-Cap", eine etwa 150 m dicke Schicht, in der kein Gold vorkommt (weswegen an der Erdoberfläche auch keine goldhaltigen Gesteinsproben gefunden wurden – der Grund, wieso in diesem Bereich bisher keine Bohrungen stattfanden). 

• Weitere Details über diese neu entdeckten Feeder-Pipes in den vorherigen Rockstone-Reports. 

Tocvan-Interview über den Bohrstart


Quelle: https://youtu.be/rqnpKgTDyP8

Unternehmensdetails


Tocvan Ventures Corp.
Suite 1150 Iveagh House,
707 – 7th Avenue S.W.
Calgary, Alberta, Kanada T2P 3H6
Telefon: +1 403 668 7855      
Email: dwood@tocvan.ca (Derek Wood)
www.tocvan.com

ISIN: CA88900N1050

Aktien im Markt: 24.480.287


Chart

Kanada Symbol (CSE): TOC
Aktueller Kurs: $0,435 CAD (07.12.2020)
Marktkapitalisierung: $11 Mio. CAD


Chart

Deutschland Symbol / WKN (Frankfurt): TV3 / A2PE64 
Aktueller Kurs: €0,262 EUR (07.12.2020)
Marktkapitalisierung: €6 Mio. EUR

Report-Übersicht

Report #16: “Startschuss für Tocvan: Auf den Spuren von Minera Alamos (jetzt $298 Mio. Börsenwert)"

Report #15: “Jetzt anschnallen! Gold-Anomalie so gewaltig, dass Tocvan-CEO Hauptredner bei grosser Konferenz in Mexiko ist"

Report #14: “WOW: Tocvan-News konkretisiert riesige Goldfund-Chancen"

Report #13: “TSXV-Analyst sieht Tocvan-Aktie bei mindestens $1,50"

Report #12: “Tocvans (TOC.C) mexikanisches Pilar-Gold-Silber-Projekt rückt stärker in den Fokus"

Report #11: “Tocvan: Gigantischer Rebound nach Shakeout im Goldmarkt beginnt"

Report #10: “Tick-Tock: Tocvan Ventures (TOC.C) arbeitet still und leise während eine faszinierende Gold-Ressource nachgewiesen wird"

Report #9: “Tocvan: Expertengutachten erhöht extrem die Chancen auf tiefgreifende Gold-Pipe-Entdeckung in Mexiko"

Report #8: “Tocvan: Extreme Kursexplosion wird immer wahrscheinlicher dank richtiger Schritte des Managements"

Report #7: “Interview mit Tocvan verdeutlicht die riesigen Chancen für Anleger"

Report #6: “Tocvan: Eine der heissesten Aktien im Goldmarkt"

Report #5: “Interviews mit Tocvan: Hochinteressante Aussagen von Derek Wood"

Report #4: “Gigantische Anomalie in Mexiko entdeckt: Multi-Millionen Unzen Gold-Vorkommen wahrscheinlich!“

Report #3: “Tocvan Resources (TOC.C) erzielt die bisher höchsten Goldproben-Ergebnisse und macht eine neue Entdeckung“

Report #2: “Tocvan treibt sein Pilar Gold-Silber Projekt aggressiv voran“

Report #1: “Der beste Goldexplorer (den ich finden konnte): Das perfekte Goldprojekt und die ideale Aktienstruktur für eine Kurs-Verzehnfachung (mindestens!)“

Kontakt

Rockstone Research
Stephan Bogner (Dipl. Kfm.)
8260 Stein am Rhein, Schweiz
Tel.: +41-44-5862323
info@rockstone-research.com
www.rockstone-research.com 

Disclaimer: Bitte lesen Sie den vollständigen Disclaimer im vollständigen Research Report als PDF (hier), da fundamentale Risiken und Interessenkonflikte vorherrschen. Der Autor, Stephan Bogner, hält Aktien von Tocvan Ventures Corp. und wird für die hiesigen Ausführungen und Verbreitung bezahlt. Obwohl der Autor nicht direkt vom Unternehmen beauftragt und bezahlt wird, so findet eine Bezahlung von Dritten statt, sodass insgesamt mehrere Interessenkonflikte vorherrschen. 

 

Kommentar schreiben

Name:
Birkfranz1@gmail.com
08.12.2020 12:15:59
Tokvan bohrt immer noch Ximen sollte bereits den 1.Goldbarren gegossen haben und der Kurs geht nach Süden
Likes | 64
Dislikes | 0
Unternehmensdetails
Name: Tocvan Ventures Corp.
Kanada Symbol: TOC
Deutschland Symbol / WKN: TV3 / A2PE64
Aktien im Markt: 24.480.287
Telefon: +1 403 668 7855
Email: dwood@tocvan.ca (Derek Wood)
Web: www.tocvan.com
ABONNIEREN

Anmeldung zum Newsletter:

e-mail:
Vorname:
Nachname:
Newsletter deutsch:
Newsletter englisch:
Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst nach Erfolgreicher Bestätigung sind Sie für den Newsletter angemeldet.

WÖRTERBUCH

Englisch/Deutsch - Deutsch/Englisch