LANGUAGE

Der Millau Viaduct in Frankreich ist bekannt als “die Struktur, die alle Rekorde gebrochen hat“ und wird als eine der grössten Errungenschaften der Ingenieurswissenschaft betrachtet – ein Wunderwerk, das nur mit stahlhärtendem Niob möglich war. (Quelle)

Heute machte Commerce Resources Corp. eine Ankündigung, die eine frappierende Ähnlichkeit mit dem hat, was MGX Minerals Inc. mit grossem Erfolg macht: Akquisition und Inbetriebnahme einer bahnbrechenden Technologie für ein kritisches Metall, das mit Problemen bei der traditionellen Verarbeitung assoziiert ist.

Letztes Jahr wurde eine 1.300 kg Gesteinsprobe vom Bue River Tantal-Niob-Projekt in British Columbia zur Krupin Anlage geschickt, um mit ihrer patentierten Technologie zu verkaufsfähigen Produkten verarbeitet zu werden.

Nach ersten Erfolgsberichten bat Commerce ihren Vorstandsvorsitzenden, Dr. Axel Hoppe, die Verarbeitungsanlage zu besuchen und die Ergebnisse zu verifizieren und zu beurteilen. Dr. Hoppe war beeindruckt von dem, was produziert wurde und was er in Betrieb sah. Er sagte, dass er froh sei, berichten zu können, dass die ersten Daten der Krupin Technologie sehr vielversprechend seien und es starke Indizien gäbe, dass dies ein überlegener Ansatz sei, um ein gemischtes Tantal-Niob-Konzentrat zu marktfähigen Produkten (Nb2O5 und hochgradiges Ta2O5/Nb2O5 Mischoxid) zu verarbeiten. Heute kommentierte er:

“Der Einsatz dieser Technologie wird voraussichtlich Vorteile bei der Senkung der Kosten des Projekts hinsichtlich der Vorabkapitalkosten und der Produktionskosten bieten. Wir freuen uns darauf, die gemeinsamen Entwicklungen mit Dr. Krupin fortzusetzen.“

Dies sieht sehr nach einem historischen Technologie-Durchbruch aus, mit weitreichenden Konsequenzen für eine ganze Industrie – und dem Beginn einer neuen Erfolgsgeschichte.

Was diesen technologischen Durchbruch so überzeugend macht, ist die Begeisterung von Dr. Hoppe, dem ehemaligen Präsidenten des grössten Tantal-Verarbeiters der Welt, der beeindruckt war, was er in der Krupin Anlage sah. Wenn einer der respektiertesten Experten und international anerkanntesten Persönlichkeiten im Tantal-Niob-Markt von einer neuen Verarbeitungstechnologie überzeugt ist, verdient dies Ihre Aufmerksamkeit.

Dieser Durchbruch mit der Krupin Technologie hat die Wahrscheinlichkeit, das Blue River Projekt in die Produktion zu bringen, entschiedenermaßen erhöht.

Was die Krupin Technologie erfolgreich produziert hat, ist im Grunde genommen an jeden sofort verkaufbar, der Tantal- und Niob-Materialien benötigt, wie z.B. Global Advanced Metals, Silmet oder H.C. Starck GmbH, für welches letztgenanntes Unternehmen Dr. Hoppe der Head of Technical Services & Engineering Group und ein Vorstandsmitglied war; unter seiner Leitung wuchs das Unternehmen zu einem führenden Produzenten von Tantal- und Niob-Produkten, und ist heute einer der grössten Tantal-Verbraucher der Welt.

Von 1997 bis 2007 war Dr. Hoppe auch ein Mitglied vom Exekutivkomitee vom Tantalum-Niobium International Study Center (TIC): Eine internationale vereinigung, welche die Tantal- und Niob-Metalle fördert und Vertreter aus allen Bereichen der Tantal- und Niob-Industrie beinhaltet. Dr. Hoppe fungierte 2002 und 2007 als Präsident vom TIC.


Toshiba sagt, dass durch einen Austausch der Lithium-Titan-Oxidanode in ihren Lithium-Ion-Batterien für Elektrofahrzeuge mit den zukunftsträchtigen Titan-Niob-Oxidanoden eine Reichweite von 322 km erreicht werden kann, und zwar allein mit einem 6-minütigen Ladevorgang. (Quelle)

Der Tantal-Niob-Knackpunkt

Die Opportunitäten im heutigen Niob-Markt sind riesig (der Markt wächst jährlich um 8-10% an), wobei der Grossteil des verfügbaren Niobs zur Herstellung von hochfestem HSLA- (“High Strength Low Alloy“) Stahl verwendet wird. Dieser HSLA-Stahl kommt beim Gebäude- und Brückenbau, wie der höchsten Brücke der Welt (Millau Viaduct in Frankfreich), zum Einsatz, wobei es auch zur Herstellung von hochfesten und zugleich leichten Stahlkarosserien für Autos gebraucht wird, und zwar sowohl für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren als auch für Elektroautos (aufgrund den Vorteilen der Erhöhung der Kraftstoffwirtschaftlichkeit bzw. Batterie-Reichweite).

Der globale Niob-Markt wird weiterhin von nur 3 Minen bedient und es gab seit 2006 (als sich der Marktpreis vervierfacht hat) keine neuen Lagerstätten, die in Produktion gebracht worden sind. Einer der Gründe für diesen Mangel an Produzenten: Niob-Lagerstätten können metallurgische Komplikationen mitsichbringen.

Der Tantal-Markt ist noch bizarrer, jedoch nicht aufgrund der Nachfrageseite, sondern wegen der Angebotsseite. Der Grossteil des weltweit geförderten Tantals kommt nämlich weiterhin aus unattraktiven Ländern wie dem Kongo.

In dieser Hinsicht sei auf die 2 Verfügungen (“Executive Orders“) vom US-Präsidenten Trump verwiesen (siehe hier und hier), die er am 20. Dezember 2017 in Kraft setzte und eine bestimmte Liste mit Rohstoffen beinhaltet, welche die USA künftig im eigenen Land oder von Verbündeten wie Kanada beschaffen will. Die 2. Verfügung handelt darüber, dass die USA keine Rohstoffe aus fragwürdigen Quellen wie dem Kongo kauft (siehe z.B. hier). Sowohl Tantal als auch Niob fallen in diese Kategorien.

Die Verfügungen von Präsident Trump sind extrem wichtig bzw. wegweisend, und zwar aus folgenden Gründen:

(1) Während derartige Handlungen von vorherigen Regierungen als Augenwischerei oder zahnlose Schaukämpfe betrachtet werden können, involvieren sie heute eine Regierung, die sich (und das ganze Land) eindeutig auf eine Zeit der geopolitischen, Handels- und womöglich auch militärischen Konfrontationen vorbereitet, d.h. dies sind Trump “Gefechtsbefehle“ und keine Obama “Leitlinien“.

(2) Während es mittlerweile zahlreiche Organisationen gibt, die ihre eigene Version einer “kritischen Rohstoff-Pyramide“ veröffentlicht haben (unter Anwendung ihrer eigenen Kritierien), so wird Trumps Liste DIE definitive Liste sein, die ab heute benutzt wird. In der Vergangenheit gab es aus politischen Gründen eine bemerkbare Abneigung, bestimmte Rohstoffe als kritisch zu betrachten, wobei sie diesmal definitiv vom Weissen Haus “ein für allemal“ als kritisch klassifiziert werden. Übrigens: Alle Rohstoffe, mit denen Commerce zu tun hat, befinden sich auf dieser Liste: Tantal, Niob, Seltene Erden (“REEs“) und Flußspat (“Fluorspar“). Kurzum: Zuvor waren “kritische Rohstoffe“ lediglich eine Meinung einer einzelnen Organisation oder Regierungsbehörde, doch seit dem 20. Dezember 2017 ist es eine politische Linie der USA, die direkt mit der nationalen Sicherheit in Verbindung gebracht wird.

(3) Laut den Definitionen der beiden Verfügungen ist es nicht tragbar, dass verteidigungskritische Minerale aus Afrika, China oder sogar Latein-Amerika (massive Verschuldung mit China) als “sicher“ oder “stabil“ betrachtet werden.

Der Commerce Vorteil

Das Blue River Projekt liegt 704 km von Boeing im US-Staat Washington entfernt (nur 22 h per Frachtzug). Auch wenn das Tantal nicht direkt zu Boing gehen würde, so ist der Standort-Vorteil dennoch leicht erkennbar.

In Bezug auf die Kosten ist Blue River schon lange wettbewerbsfähig mit dem Kongo, wobei es in einer vollkommen stabilen und mit den USA verbündeten Rechtssprechung vorkommt; und jetzt hat Commerce auch eine Technologie, die sie noch konkurrenzfähiger machen wird.

Commerce veröffentlichte eine positive PEA (“Preliminary Economic Assessment“; vorläufiges Wirtschaftlichkeitsgutachten) über das Blue River Projekt vor 7 Jahren, woraufhin weitere positive Metallurgie-Arbeiten abgeschlossen und die Ressource mit weiteren Bohrungen stark vergrössert wurden.

Die Lagerstätte hat aktuell eine riesige Ressource (“indicated“: 48,4 Mio. t @ 197 ppm Ta2O5 und 1610 ppm Nb2O5, und “inferred“: 5,4 Mio. t @ 191 ppm Ta2O5 und 1760 ppm Nb2O5; sodass ingesamt rund 24 Mio. Pfund Tantal und 200 Mio. Pfund Niob im Boden liegen und nur darauf warten, abgebaut zu werden.

Zum jetzigen Zeitpunkt erweckt Commerce den Eindruck, dass mit der Krupin Technologie beide dieser kritischen Metalle zu niedrigeren Kosten produzieren werden können, als irgendjemand anderes heutzutage.

Der Plan wäre, das Erz von Blue River abzubauen und vor Ort an der Mine die Krupin Technologie zum Einsatz kommen zu lassen, damit dort ein reines Produkt hergestellt werden kann, das anschliessend zu Endkunden weltweit verschickt werden kann.

Einen neuen Erfolgsweg einschlagend

Nach dem Erfolg mit der Erz-Verarbeitung aus Blue River arbeitet Commerce aktuell an einem definitiven Vertrag, wonach Commerce die weltweiten Rechte an der Krupin Technologie übernimmt. Nach Unterzeichnung einer derartigen Vereinbarung können weitere Informationen und Daten über den patentierten Krupin Prozess veröffentlicht werden.

Der Zweck dieser Vereinbarung ist die Förderung der Entwicklung des Blue River Projekts in Richtung Produktion durch die Einbindung der Krupin Technologie vor Ort in British Columbia. Das Unternehmen vertritt die Ansicht, dass die von Dr. Krupin bereitgestellte Technologie im Vergleich zu herkömmlichen Verarbeitungsmethoden erhebliche Kostenvorteile bietet.

Dr. Krupin ist ein Experte für die Gewinnung von Tantal- und Niob-Produkten. Seine Berufserfahrung umfasst mehr als 35 Jahre auf diesem Gebiet, einschliesslich über 15 Jahre Erfahrung in der Verarbeitung hochgradiger Tantal- und Niob-Konzentrate. Bei seiner Forschungsarbeit konnte er neue Verfahren für die chemische Verarbeitung niedriggradiger Tantal- und Niob-Konzentrate entwickeln.

Technische Betrachtung


Klicken Sie hier für eine aktualisierte Version (15 min. verzögert)

Unternehmensdetails

Commerce Resources Corp.
#1450 - 789 West Pender Street
Vancouver, BC, Kanada V6C 1H2
Telefon: +1 604 484 2700 
Email: cgrove@commerceresources.com
www.commerceresources.com 

Aktien im Markt: 309.589.908


Chart

Kanada Symbol (TSX.V): CCE
Aktueller Kurs: $0,07 CAD (15.02.2018)
Marktkapitalisierung: $22 Mio. CAD


Chart

Deutschland Kürzel / WKN (Tradegate): D7H / A0J2Q3
Aktueller Kurs: €0,047 EUR (15.02.2018)
Marktkapitalisierung: €15 Mio. EUR  

Report-Übersicht

Report #26 “Win-Win-Situation für die Entwicklung eines der attraktivsten Niob-Vorkommen in Nord-Amerika“

Report #25 “Die guten Zeiten sind zurück im Markt für Seltene Erden“

Report #24 “Commerce Resources und Ucore Rare Metals: Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft?“

Report #23 “Hinausdrängung Chinas aus der REE-Dominanz via Quebecs Ashram REE-Lagerstätte“

Report #22 “Angebotssicherheit für Seltenerdmetalle und der unaufhaltbare Paradigmenwechsel in der westlichen Welt“

Report #21 “Commerce Resources bestens positioniert für robustes REE-Nachfragewachstum“

Report #20 “Commerce registriert bis dato höchste mit Niobium mineralisierte Gesteinsproben bei Miranna“

Report #19 “Karbonatit: Der Grundstein vom Seltenerden-Markt“ 

Report #18 “REE-Boom 2.0 in Vorbereitung?“ 

Report #17 “Die Regierung Quebec startet Arbeiten mit Commerce Resources“ 

Report #16 “Glencore-Handel mit Commerce Resources“ 

Report #15 “Der Erste wird zuerst bedient“

Report #14 “Fragen & Antworten zu meinem Artikel Beleuchtung des Spielfelds der Seltenen Erden“

Report #13 “Beleuchtung des Spielfelds der Seltenen Erden“

Report #12 “Ashrams Pilotanlage erreicht Meilenstein“

Report #11 “Rumble in the REE Jungle: Molycorp vs. Commerce – Die Mountain Pass Blase und der Ashram Vorteil“

Report #10 “Interview mit Darren L. Smith und Chris Grove während sich der Friedhof der REE-Projekte zunehmend füllt“

Report #9 “Lug und Trug mit dem REE-Preiskorb und die Klarheit von OPEX“

Report #8 “Ein fundamentaler Wirtschaftlichkeitsfaktor im REE-Markt: SÄURE“

Report #7 “Die Mine-zum-Markt-Strategie und ihre Motive im REE-Markt“

Report #6 “Was braucht der REE-Markt dringend? (Ausser Verstand)“

Report #5 “Aufstieg zum Brancheprimus kurz vor Vollendung“

Report #4 “Ashram – Die nächste Schlacht um REEs zwischen China und dem Rest der Welt?“

Report #3 “REE-Lagerstätten: Ein einfaches Mittel zur vergleichenden Bewertung“

Report #2 “K.O.-Schlag gegen irre-führende Aussagen in der REE-Branche“

Report #1 “Das K.O.-Kriterium für REE-Aktien: Wie man die Spreu vom Weizen trennt“

Disclaimer: Bitte lesen Sie den vollständigen Disclaimer im vollständigen Research Report als PDF (hier), da fundamentale Risiken und Interessenkonflikte vorherrschen.

Kommentar schreiben

Name:
thairat
16.02.2018 14:04:20
Hochinteressant!
Vor allem das Szenario der Nordamerikanischen Versorgungskette
Brittish Columbia, Commerce Resources Blue River Upper Fir, Krupins Seperations Fabrik, Boing, USA, und world wide.
Likes | 42
Dislikes | 1
Unternehmensdetails
Name: Commerce Resources Corp.
Kanada Symbol: CCE
Deutschland Symbol / WKN: D7H / A0J2Q3
Aktien im Markt: 309.589.908
Telefon: +1 604 484 2700
Email: cgrove@commerceresources.com
Web: www.commerceresources.com
ABONNIEREN

Anmeldung zum Newsletter:

e-mail:
Vorname:
Nachname:
Newsletter deutsch:
Newsletter englisch:
Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst nach Erfolgreicher Bestätigung sind Sie für den Newsletter angemeldet.

WÖRTERBUCH

Englisch/Deutsch - Deutsch/Englisch