LANGUAGE
Börsengang von Core Assets Corp.

Mit Spannung wird heute der Börsengang von Core Assets Corp. bei der Markteröffnung in Kanada erwartet. Die Aktien wurden zum Handel an der CSE-Börse unter dem Symbol “CC“ zugelassen. Da Management und Insider über 60% der insgesamt 21,2 Mio. ausgegebenen Aktien im Rahmen eines 30-monatigen Escrow-Abkommens halten, wurde eine extrem enge Aktionärsstruktur geschaffen (ohne Warrants und Optionen), d.h. alle 6 Monate wird nur ein Teil der insgesamt 13,1 Mio. Escrow-Aktien handelbar (zum Börsengang sind nur 10% bzw. 1,31 Mio. Escrow-Aktien handelbar.) Mit seinem Blue-Grundstück in der Nähe von Atlin im Nordwesten von British Columbia befindet sich Core Assets auf der Mission, eine grosse Gold-Silber-Kupfer-Skarn und/oder Porphyr-Lagerstätte nachzuweisen, die jenen ähnlich ist, die in der weltbekannten Explorations- und Minenregion “Golden Triangle“ vorkommen.

Die Gold- und Kupferpreise steigen stark an, und außergewöhnlich viele Anleger investieren ihr Geld in einer der reichsten Minenregionen der Welt: Das Goldene Dreieck in British Columbia.

Viele der weltweit grössten Gold-, Silber- und Kupferlagerstätten wurden im Goldenen Dreieck gefunden, doch aufgrund einer Kombination von Faktoren (v.a. niedrige Goldpreise und mangelnde Infrastruktur) schlummerte die Region für einige Zeit vor sich hin.

Jetzt hat sich das Bild komplett verändert: Das Goldene Dreieck erwacht im grossen Stil wieder zum Leben – dank neuer Entdeckungen, die mit modernen Explorationsmethoden gemacht wurden, und dank der Fertigstellung massiver Infrastrukturprojekte (v.a. neue Fernstrassen, Seehafenanlagen, Hochspannungsleitungen).

Seit März 2020 sind die USD-Preise für Gold und Kupfer um 30% bzw. 40% in die Höhe geschnellt. In dieser Zeit wurde über $80 Mio. CAD an frischem Kapital für Explorations- und Entwicklungsprojekte im Goldenen Dreieck beschafft. Die schläfrigen Tage sind vorbei, das Goldene Dreieck ist für neue Rohstoff-Funde und -Reichtümer bereitwillig erwacht und steht aus gutem Grund im Zentrum der Aufmerksamkeit der Investoren.

Trotz der mehr als 130 Mio. Unzen Gold, 800 Mio. Unzen Silber und 40 Mrd. Pfund Kupfer, die bereits im zerklüfteten Gelände des Goldenen Dreiecks gefunden wurden, gibt es dort aufgrund der einzigartigen Geologie noch immer aussergewöhnlich grosses Potential für viele neue Entdeckungen entlang den Grenzen des Dreiecks. Da sich Gletschereis und Schnee in vielen Teilen der Region zurückziehen, ebnen neue geologische Erklärungen und moderne Explorationsmethoden den Weg für neue Entdeckungen.

Der Goldrausch im Goldenen Dreieck hat bereits begonnen, da zunehmend Kapital von professionellen Investoren bereitgestellt wird und dutzende Unternehmen aktiv sind, um Aktionärswerte zu schaffen und die Grenzen des Dreiecks zu verfeinern.


Vollversion


Vollversion / Ausgewählte Explorations-, Entwicklungs- und Minenprojekte in den “Goldenen Dreiecken” von Britisch-Kolumbien (Greens Creek Mine liegt in Alaska). Die angegebenen Zahlen können gerundet sein, wie von den Unternehmen öffentlich gemacht (Au = Gold; Ag = Silber; Cu = Kupfer; Koz = Tausend Unzen; Moz = Millionen Unzen; Blb = Milliarden Pfund; M+I = Measured+Indicated Ressourcen; P+P = Proven+Probable Reserven; Eq = Äquivalent). Beachten Sie, dass die Ergebnisse der oben genannten ehemaligen Produzenten, aktiven Minen, Explorations- und Entwicklungsprojekten in der Region nicht unbedingt auf das Potential des Blue-Grundstücks hindeuten und nicht so verstanden oder interpretiert werden sollten, dass ähnliche Ergebnisse auf dem Blue-Grundstück erzielt werden. Die historischen Informationen in Bezug auf das Bohrloch (1973) auf dem Blue-Grundstück von Core Assets Corp. sind nur als Hinweis darauf relevant, dass auf dem Grundstück eine gewisse Mineralisierung vorkommt, und es werden keine Ressourcen, Reserven oder Schätzungen abgeleitet. Eine qualifizierte Person hat keine ausreichende Arbeit geleistet, um die historischen Informationen als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralreserven zu klassifizieren; und weder Rockstone noch Core Assets Corp. behandelt die historischen Informationen als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralreserven.

Historische Exploration

Auf dem Blue-Grundstück von Core Assets Corp. wurden in der Vergangenheit wenige Explorationsprogramme durchgeführt, die sich hauptsächlich auf die Gold-Silber-Kupfer-Mineralisation in Skarn-Lagerstätten konzentrierten.


Vollversion / Das Blue-Grundstück (1.126 Hektar) befindet sich 48 km südwestlich von Atlin, BC. (Quelle)

“Die Exploration auf dem Blue-Grundstück begann 1899... die Brüder Laverdiere trieben 4 Stollen (“adits”) ins Grundgestein, arbeiteten in einem Stollen und in geöffneten Gesteinsschnitten. Die 4 Stollen werden als North Adit, French Adit, South Adit und Laverdiere Adit. bezeichnet. Die Stollen North, French und South wurden auf einer Länge von 6 m, 47 m bzw. 65 m aufgefahren; der Stollen Laverdiere ist eingestürzt, seine Länge ist unbekannt (White, 1971).” (Quelle)

“Im Jahr 1973 begann Rio Plata Silver Mines Ltd. mit Bohrungen auf dem Grundstück, die 175 m mit 0,27% Kupfer an der Erdoberfläche erzielten, einschliesslich 27 m mit 1,2% Kupfer etwa 15 m südlich vom French Adit”. (Quelle)

“Der historische Stollen French Adit, der immer noch zugänglich ist, durchschneidet einen Magnetit-Skarn und bricht etwa 47 m von seinem Stolleneingang entfernt gegen den Granodiorit ab... Historische Bohrungen auf dem Blue-Grundstück, die 1973 von Rio Plata Silver Mines Ltd. durchgeführt wurden, stießen auch auf eine Kupfer-Mineralisation in Bohrloch DDH2-73, die Fustos (1974) als “Porphyr-Typ” beschreibt... Das brüchige und mäßig alterierte Granit-Gestein in Bohrloch DDH2-73 von 0 bis 175,4 m Tiefe hatte einen durchschnittlichen Kupfer-Gehalt von 0,27%; auch Scheelit wurde erkannt... Rio führte 1973 eine aeromagnetische Untersuchung durch, die ein neues Gebiet mit Skarn-Mineralisation und 2 Gebiete mit möglicher Porphyr-Mineralisation identifizierte (Nielsen und Phelps, 1973)”. (Quelle)

Die historischen Informationen sind nur als Hinweis darauf relevant, dass auf dem Grundstück eine gewisse Mineralisierung vorkommt, und es werden keine Ressourcen, Reserven oder Schätzungen abgeleitet. Eine qualifizierte Person hat keine ausreichende Arbeit geleistet, um die historischen Informationen als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralreserven zu klassifizieren; und weder Rockstone noch Core Assets Corp. behandelt die historischen Informationen als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralreserven.


Vollversion / Stark vererzte Gesteinsproben (gefunden mit dem 2018-Explorationsprogramm, mit dem das “Kupfer-Silber-Gold-Mineralisationspotential auf dem Blue-Grundstück bestätigt wurde.” (Quelle)

2018 Exploration

Das 2018-Explorationsprogramm auf dem Blue-Grundstück “bestand aus der Entnahme von 28 Gesteinsproben: 4 Proben aus dem Grundgestein des historischen Stollens French Adit, die alle 10-12 m entnommen wurden; 6 Proben aus dem Außenbereich vom French Adit (Geröll einer möglichen Minenhalde); und 2 Proben aus dem Grundgestein 10 m südlich vom French Adit. 11 Proben wurden vom Grundgestein im Bereich des historischen Stollens North Adit entnommen, und 5 Proben wurden in Gebieten der nördlichsten Ausdehnung des Grundstücks entnommen. Alle Gebiete, in denen Proben entnommen wurden, ergaben sehr vielversprechende Laborergebnisse. Gesteinsproben aus dem Gebiet des French Adit ergaben bis zu 1,56 g/t Gold, 43,3 g/t Silber und 8,46% Kupfer. Bei Gesteinen, die aus dem Gebiet North Adit stammten, wurden bis zu 1,57 g/t Gold, 46,5 g/t Silber und 1,86% Kupfer gefunden. (Quelle)


Vollversion / Stark vererzter Gesteinsausbiss (“outcrop“ / direkt an der Erdoberfläche) mit Malachit- (Cu2[(OH)2|CO3]) Kruste auf verwitterter Gesteinsoberfläche. (Quelle)


Vollversion / Stark vererzter Gesteinsausbiss (“outcrop“ / direkt an der Erdoberfläche) mit Malachit- (Cu2[(OH)2|CO3]) Kruste auf verwitterter Gesteinsoberfläche. (Quelle)

Gemäss dem Technischen Report über das Blue-Grundstück Blue (2019):

Mineralisierte Zonen: Die Mineralisation auf dem Blue-Grundstück wird von einem Magnetit-Skarn beherbergt, wobei die wichtigsten beobachteten Erzminerale durch Magnetit und Eisen-Kupfersulfide repräsentiert werden; diese werden von variablen Mengen an Gold und Silber auf der Grundlage der Untersuchungswerte begleitet.

Lagerstätten-Arten: Die Gold-Silber-Kupfer-Vererzung auf dem Blue-Grundstück befindet sich in einem Skarn der Fe-(Cu)-Klasse, der als das Laverdiere-Prospect bekannt ist (Ray, 1997). Fe-Skarn-Lagerstätten werden charakteristischerweise durch Plutonränder, stratigraphische Kontakte und lokale Strukturen kontrolliert (Ray, 2013). Morphologisch kommen Skarns der Fe-Klasse typischerweise als Decken/Schichten (“sheets”), massive Linsen (“massive lenses“) oder schichtenförmige Körper (“stratiform bodies”) vor... In British Columbia gibt es etwa 735 Skarn-Vorkommen, von denen etwa 146 als Fe-Skarn klassifiziert werden. Tektonisch sind Fe-Skarne mit gerissenen Kontinentalrändern, synorogenen Kontinentalrändern und Inselbögen assoziiert. Viele Skarne sind zwar taub (nicht mineralisiert), aber es ist auch möglich, dass sie bedeutende Mengen an wirtschaftlichen Mineralen wie Gold, Zinn, Eisen, Kupfer, Molybdän und Wolfram enthalten (Ray, 2013)... Die Erz-Mineralogie in Fe-Skarn-Lagerstätten zeichnet sich durch Magnetit mit untergeordneten Mineralen aus, einschliesslich, aber nicht beschränkt auf Chalkopyrit, Pyrit, Kobaltit, Pyrrhotit, Arsenopyrit, Sphalerit, Galenit, Molybdänit, Bornit, Hämatit, Martit und Gold... Charakteristisch für Porphyr-Systeme ist ein räumlich assoziiertes Volumen von hydrothermal verändertem/mineralisiertem Gestein, wie z.B. Magnetit-Skarn. Porphyre variieren in ihrer Grösse von relativ kleinen Systemen, die aus einigen Millionen Tonnen bestehen, bishin zu Giganten von einigen Milliarden Tonnen; die Mineralisation in diesen Arten von Systemen tritt normalerweise als Ader-”Stockworks” auf, das disseminierte Kupfer-Sulfide wie Chalkopyrit und möglicherweise begleitende Wolframate wie Scheelit enthält. Die Kupfer-Gehalte in Porphyr-Systemen liegen gewöhnlich zwischen 0,2% und 2%.


Vollversion / Sichtbare Bornit- (Cu5FeS4) Vererzung in magnetitreichem Kalkstein, gefunden 2018 ausserhalb vom “French Adit” auf dem Blue-Grundstück. (Quelle)


Vollversion / Malachit (Cu2[(OH)2|CO3]) Vererzungsrinde auf verwitterter Gesteinsoberfläche bei einem Ausbiss (“outcrop“) auf dem Blue-Grundstück. (Quelle)

2019 Exploration und 2020 Pläne

Die bisher von Core Assets auf dem Blue-Grundstück abgeschlossene Arbeit besteht aus einer geophysikalischen 2D-Messung der Widerstandsfähigkeit/induzierten Polarisation (“Resistivity/IP“) auf einem Teil des Grundstücks im Juni 2019.


Vollversion / Quelle

Gemäss dem Technischen Report über das Blue-Grundstück Blue (2019):

“[...] zusätzliche anomale Zonen mit hoher Aufladbarkeit (“chargeability“) und niedrigem spezifischen Widerstand (“low resistivity“), die etwa 150 m unterhalb der modellierten Topographie auftreten, wurden identifiziert... Die geophysikalische Widerstands-/IP-Messung im Jahr 2019 bestätigte erfolgreich die Fähigkeit, Skarn-Mineralisation in der Tiefe basierend auf der bekannten Erdoberflächenausdehnungen und der historischen Bohrprotokolle zu erkennen. Zusätzlich identifizierte die Messung moderate Anomalien der Chargeability auf dem Hang westlich von Hoboe Creek, die durch Bohrungen getestet werden können... Dieses Gebiet hat Ausbisse (“outcrops“) von Granit-Gestein kartiert und werden daher als porphyrische Mineraliationsziele betrachtet, ähnlich der Mineralisation, die im historischen Bohrloch DDH2-73 aufgezeichnet wurde“.


Vollversion / Quelle: Core Assets’ Prospectus vom 7. Juli 2020 

Regionale und Grundstücks-Geologie


Vollversion / Quelle


Vollversion / Quelle

“Eine grosse regionale Struktur, die Llewellyn-Verwerfung (“fault”), stellt die Nisling-Terrane, eine proterozoische bis unterpaläozoische Kontinentalrandverbindung (Westen), der Obertrias- bis mitteljurassischen nördlichen Stikine-Terrane (Osten) gegenüber... Die Llwellyn-Verwerfung ist über 100 km lang und verläuft nordwestlich vom Tulsequah-Gebiet bis zur Grenze zwischen British Columbia und dem Yukon. Er wird als eine steil abfallende, spröde dextrale Streich-Gleit-Struktur charakterisiert (Mihalynuk et al., 1994, 1999)... In diesem Gebiet besteht die Stikine-Terrane aus Schichten der Obertrias, die zur Stuhini-Gruppe gehören; diese Gruppe besteht aus Kalksteinen, arkosischem Sandstein, basaltischen Strömen und Brekzien, Murgang-Konglomerat, turbiditischem Vulkansandstein und Argillit (Bultman, 1979; Milhalynuk und Mountjoy, 1990). Der nordwestliche Teil des Stikine-Terranes ist ein aussergewöhnlich produktives Gebiet für wirtschaftliche Erzvorkommen und wurde als “Goldenes Dreieck” bezeichnet. Es ist bekannt, dass die Gesteine dieses Gebiets vulkanogene Massivsulfid-, alkalische Porphyr-Kupfer-Gold- und epithermale Edelmetallvorkommen beherbergen.

An der Erdoberfläche austretende Lithologien, die zur Stuhini-Gruppe gehören, sind auf dem Grundstück nur schwach erkennbar, wobei sie vor allem entlang seiner östlichen oder nördlichen Grundstücksgrenzen erkennbar sind. Die unterste Einheit der Stuhini-Gruppe, östlich der Llwellyn-Verwerfungszone, ist ein gescherter, brekziöser und lokal calcitgeäderter Basalt.
Intrusive granitische Einheiten auf dem Blue-Grundstück bestehen aus Biotit-Granit bis Granodiorit und Biotit-Hornblende-Granit bis Alaskit. Diese granitischen Intrusionen erstrecken sich vorwiegend über einen zeitlichen Bereich von der späten Trias bis zur mittleren Kreidezeit, obwohl jüngere Intrusionen mit kleineren relativen Volumina im gesamten Gebiet vorkommen (Jackson et al., 1990).

“Das Blue-Grundstück erstreckt sich über die östliche Grenze des Küstengürtels (“Coast Belt”) und die westliche Grenze des interkontinentalen Gürtels (“Intermontane Belt”)... entlang des Hoboe Creek Valley in den kanadischen Kordilleren ... Der Coast Belt besteht hauptsächlich aus Granit-Gestein, das einen jurassischen bis känozoischen Zeitbereich überspannt. Die übrigen Teile des Coast Belt sind spätestens im Proterozoikum bis Holozän komplex deformierte, hochgradige metamorphe Sediment- und Vulkangesteine, die sich in magmatischen Bögen oder Akkretionskomplexen gebildet haben (Monger und Price, 2002). Der Intermontane Belt im Nordwesten von British Columbia wird durch die physiographische Stikine-Einheit repräsentiert. Sedimentäres, granitisches und vulkanisches Gestein definieren den Intermontane Belt geologisch gesehen, der sich über die folgenden Fazies und Zeitbereiche erstreckt: Inselbögen und Akkretionskomplexe aus dem Devon bis zum frühen Jura; Kontinentalbögen, marine und terrestrische Klassensysteme aus dem mittleren Jura bis zum Känozoikum; Granit-Gesteine aus dem Devon bis zum Känozoikum (Monger und Price, 2002).” (Quelle: Technical Report on the Blue Property, 09/2019)


Vollversion


Vollversion / Aktive Minen- und Explorationsprojekte in der Skeen Region im Jahr 2014 (Blue-Grundstück von Rockstone hinzugefügt) Quelle: Kyba, J., 2015. Exploration and mining in the Skeena Region, British Columbia. In: Exploration and Mining in British Columbia, 2014. British Columbia Ministry of Energy and Mines, British Columbia Geological Survey, Information Circular 2015-2, Seiten 97-114


Vollversion / Quelle: Explorationsites.com


Core Assets: Reshaping BC´s Golden Triangle

Unternehmensdetails

Core Assets Corp.
Suite 1450 – 789 West Pender Street
Vancouver, BC, V6C 1H2 Kanada
Telefon: +1 604 681 1568
Email: info@coreassetscorp.com
www.coreassetscorp.com 

Unternehmensgründung: 20. April 2016
Börsengange: 27. Juli 2020

Ausgegebene Aktien: 21.216.000

CUSIP: 21871U05
ISIN: CA21871U1057


Chart

Kanada-Symbol (CSE): CC
Aktueller Kurs: -
Marktkapitalisierung: -

Deutschland-Kürzel / WKN: Nicht gelistet
USA-Symbol: Nicht gelistet

Kontakt

Rockstone Research
Stephan Bogner (Dipl. Kfm.)
8260 Stein am Rhein, Schweiz
Tel.: +41-44-5862323
info@rockstone-research.com
www.rockstone-research.com 

Disclaimer: Bitte lesen Sie den vollständigen Disclaimer im vollständigen Research Report als PDF (hier), da fundamentale Risiken und Interessenkonflikte vorherrschen. Der Autor, Stephan Bogner, wird von Zimtu Capital Corp. bezahlt, wobei Teil der Aufgaben des Autors ist, über Unternehmen zu recherchieren und zu schreiben, in denen Zimtu investiert ist. Während der Autor nicht direkt von dem Unternehmen, das analysiert wird, bezahlt und beauftragt wurde, so würde der Arbeitgeber des Autors, Zimtu Capital, von einem Aktienkursanstieg profitieren. Der Autor besitzt Aktien von Core Assets Corp., sowie von Zimtu Capital Corp., und würde somit von Aktienkursanstiegen profitieren. Es kann auch in manchen Fällen sein, dass die analysierten Unternehmen einen gemeinsamen Direktor mit Zimtu Capital haben (dies ist der Fall). Core Assets Corp. bezahlt Zimtu Capital für die Erstellung und Verbreitung von diesem Report und sonstigen Marketingaktivitäten. Somit herrschen mehrere Interessenkonflikte vor. Die Nutzungsrechte vom (abgeänderten) Titelbild und dem Bild am Ende des Reports wurden von Sunward Art bzw. wacomka rerworben. 

Kommentar schreiben

Name:
Rockstone
27.07.2020 18:32:04
Bornite / Peacock ore
http://www.geologypage.com/2019/06/peacock-rock-what-is-peacock-rock-where-is-peacock-rock-found.html
Likes | 34
Dislikes | 0
Unternehmensdetails
Name: Core Assets Corp.
Kanada Symbol: CC
Deutschland Symbol / WKN: Nicht gelistet
Aktien im Markt: 21.216.000
Telefon:+1 604 681 1568
Email: info@coreassetscorp.com
Web: www.coreassetscorp.com
ABONNIEREN

Anmeldung zum Newsletter:

e-mail:
Vorname:
Nachname:
Newsletter deutsch:
Newsletter englisch:
Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst nach Erfolgreicher Bestätigung sind Sie für den Newsletter angemeldet.

WÖRTERBUCH

Englisch/Deutsch - Deutsch/Englisch