LANGUAGE

Der Geschäftsführer von MGX Minerals, Jared Lazerson, muss recht selbstbewusst sein, wenn er sagt, dass es an der Zeit ist, einen Produktionsprozess für eine Gruppe aus 16 betriebsbereiten Förderquellen zu implementieren, die in der Vergangenheit lithiumreiche Solen produzierten. Diese Zuversicht dürfte von vor ein paar Tagen herrühren, als er ankündigte, dass der Öl- und Gas-Veteran Dr. Larry Marks engagiert wurde, der 30 Jahre lang in gehobenen Positionen für Shell Canada tätig war und Strategien für den Verkauf und Transport von Energie und Beiprodukten im Wert von mehr als $3 Mrd. jährlich implementierte. Seine Lamar Corporation of Calgary wird nun die Entwicklungsstrategie für die vor kurzem von MGX akquirierten Grundstücken nahe Fox Creek im kanadischen Alberta leiten.

Das Lithium-Grundstück von MGX beinhaltet dutzende Öl-Förderquellen mit signifikanter historischer Solen-Produktion aus hunderten bis tausenden Barrels pro Quelle pro Tag. Die vergangene Produktion indiziert eine sehr geringe Öl-Produktion mit weniger als 3%, welcher Umstand zu einer sehr hohen Solen-Produktion führte.

MGX ist darauf fokussiert, die massive existierende Infrastruktur zu nutzen, allen voran Förderquellen (“wells”), Strassen, Elektrizität und Flüssigkeiten-Handhabungsexpertise (“fluid handling expertise”) in der Fox Creek Region, wo die Arbeitslosenrate aufgrund dem Schrumpfen der Öl- und Gas-Industrie dramatisch ansteigt. Lithium könnte der Region zu neuem Aufschwung verhelfen.

Heute gab MGX die Indentifizierung von 16 ehemals produzierenden Quellen für die Testproduktion aus der lithiumhaltigen Swan Hills Formation bekannt. Eine zentral gelegene Förderquelle innerhalb der 8 x 3 km grossen Quellengruppe berichtete über historische Lithium-Gehalte von 130 mg/L, eine andere Quelle 3 km entfernt berichtete über 117 mg/L, während eine dritte Quelle 10 km entfernt 130 mg/L zeigte.

Die vergangene Solen-Produktion aus dieser Quellen-Gruppe wird in den neuesten Produktionsberichten mit insgesamt 17.000 Barrels pro Tag angegeben, was 6,2 Mio. Barrels bzw. 740 Mio. Liter pro Jahr entspricht. Unter der Annahme eines Lithium-Gehalts von 130 mg/L könnten somit etwa 96 t Lithium pro Jahr produziert werden, was etwa 511 t Lithium Carbonat bei 100% Gewinnung entspricht und einen Wert von $7,2 Mio. hätte (bei $14.000 USD/t Lithium Carbonat), was grob geschätzt die Kosten für eine Pilotanlage wären.

Allein die Kosten für das Bohren einer neuen Quelle in diesen Tiefen könnten schnell $2 Mio. USD übersteigen, zzgl. Kosten für Pipelines, Wasser-Injektionszubehör und Genehmigungen. Somit würde das Bohren von 16 neuen Quellen mehr als $32 Mio. USD kosten, wobei MGX nicht plant, diese Kosten auf sich zu nehmen, weil die existierenden Quellen betriebsbereit (“operational”) sind. MGX könnte die Solen einfach abpumpen. Wirtschaftlich und umwelttechnisch wäre dies für MGX enorm vorteilhaft.

Das Unternehmen befindet sich in Gesprächen mit spezialisierten Ingenieursfirmen für erste Prozessdesigns und Zubehörlisten, um eine 20.000 Barrel/Tag Anlage zur Extraktion von Lithium, Kalium und Magnesium zu bauen. MGX zielt darauf ab, eine konventionelle Extraktionsanlage mit hoher Effizienz und hohen Gewinnungsraten zu konzipieren. Jared Lazerson kommentierte in der heutigen News:

“Wir denken, dass der nächste grosse Meilenstein das Prozess-Design und Pilotanlagen-Ingenieurwesen ist. Die erste Gruppe an identifizierten Quellen ist betriebsbereit und haben bereits in der Vergangenheit Solen produziert, sodass wir keine Schwierigkeiten bei der Quellen-Produktion vorhersehen. Es ist an der Zeit, einen Produktionsprozess zu platzieren.”

In diesem Zusammenhang könnte seine Aussage vom 19. Februar relevant sein:

“Wir sind begeistert, die Lamar Corporation unter Vertrag genommen zu haben, um die Entwicklungsstrategie für unsere Lithium-Grundstücke anzuführen. Wir glauben, dass die Expertise, Erfahrung und erfolgreicher ‘Track-Record’ von Dr. Marks und seinem Team MGX innerhalb kurzer Zeit als Lithium-Solenproduzent positionieren; mitsamt dem Potential, Kanada zu einem globalen Mitbewerber in diesem Bereich des neuen Energie-Sektors zu machen.”

Die Gruppe aus 16 Quellen bedeckt eine Fläche von etwa 2.500 Hektar in der Fox Creek Gegend. Am 1. Februar unterzeichnete das Unternehmen einen Kaufvertrag, um 100% Besitzanteile an 12 Metall- und Industriemineral-Genehmigungen und Genehmigungsbewerbungen zu akquirieren, die in Alberta eine Fläche von insgesamt 96.000 Hektar umfassen. Die Akquisition der Grundstücke erfolgte auf Basis historischer Öl- und Gas-Förderquellendaten und bekannter Geologie. Lithium-, kalium- und magnesiumreiche Solen wurden identifiziert und zeigen historische Lithium-Gehalte von bis zu 140 mg/L (laut öffentlich verfügbarer Industrie-Datenbank der höchste Lithium-Gehalt von existierenden Förderquellen in Alberta).

David Stringer in einem kürzlich erschienenem Bloomberg-Artikel:

“Die einzigen Dinge, die heisser als das glühende Hinterland von West-Australien sind, sind die Minen-Unternehmen, die sich vorbereiten, das Lithium zu liefern, das von Firmen wie Nissan oder Tesla benötigt wird, um der boomenden Nachfrage nach Elektroautos zu begegnen. Lithium bietet einen seltenen Lichtblick für Minen inmitten einbrechender Rohstoffpreisen von Eisenerz bis Kohle. Das Material, das auch in tragbaren Computern und Energiespeichern verwendet wird, verspricht Gewinne aus Chinas Verlagerung zu konsumgetriebenem Wachstum und globalen Versuchen, die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu drosseln...

Neues Angebot aus allen Lithium-Quellen ‘werden eine kritische Rollen bei der Beschaffung von Lithium für die Batterie-Zulieferkette spielen’, sagte Moores. ‘Wie die Dinge stehen wird es nicht ausreichend Lithium geben, um die Batterie-Megafabriken zu beliefern, die in Betrieb genommen werden.’

Die Preise für Lithium Carbonat – eine Industrie-Chemikalie in Lithiumion-Batterien – stiegen 2016 um 47% im Vergleich zum Vorjahresdurchschnitt an, laut Benchmark Mineral Intelligence Ltd. aus London. Zwei der fünfbesten performenden Aktien in Australien während den letzten 18 Monaten sind Entwickler von Lithium-Minen.

Die Lithium Carbonat Preise werden bis 2017 aufgrund schwachem Angebot weiter ansteigen, da die Nachfrage wohl bis 2020 um 64% vom 2015-Niveau ansteigen wird, laut Vorhersagen von Citigroup Inc. Die steigende Nachfrage intensiviert ein Rennen, um neues Lithium-Material aus Quellen zu liefern, was die Kursgewinne von Entwicklern anheizt, die gute Karte haben, die Produktion noch vor Ende des Jahrzehnt zu erreichen.

China zielt darauf ab, bis 2020 fünf Millionen Eletrofahrzeuge auf ihren Strassen zu haben, gemäss der strategischen Initiative von Präsident Xi Jinping, die nationale Automobil-Industrie zu verbessern. Nissan und Renault sagten diesen Monat, dass die Verkäufe von batteriebetriebenen Fahrzeugen letztes Jahr auf ein Rekordhoch gestiegen sind, während Volkswagens Audi plant, ihr eigenes pures Elektro-Sportauto 2018 zu bauen.

Tesla, der vom Milliardär Elon Musk geführte Produzent von Elektroautos und Energiespeicherprodukten, bereitet sich darauf vor, ihre gigantische Gigafactory-Batterieanlage in Nevada zu eröffnen. Sie wird wahrscheinlich 25.000 Tonnen Lithium Hydroxid pro Jahr benötigen, laut Simon Moores, Geschäftsführer von Benchmark Mineral, ein Beratungsunternehmen. Dies ist das Äquivalent von etwa 45% des aktuellen Welt-Angebots, sagte er. LG Chem Ltd. stellte letztes Jahr den Bau einer Elektrofahrzeug-Batteriefabrik in Nanjing/China fertig; mit einer Kapazität, um Batterien für 50.000 Hochleistungs-Elektrofahrzeuge pro Jahr zu liefern. Boston-Power Inc. expandiert ihre Anlagen in China und Panasonic, die Batterien für Tesla-Autos herstellt, hat dort ein Joint Venture hinzugefügt.” 

 


  

Map: Alberta littered with inactive oil and gas wells

By Max Hartshorn, Francesca Fionda, Mia Sheldon and 16x9 for Globalnews.ca on October 28, 2015

It was May of 1914 when Archibald Dingman struck oil for the first time in Alberta sending a gusher into the air. “We are only at the beginning” he declared, starting the industry that would build the province.

Now, more than 100 years later over 400,000 oil and gas wells have been drilled across Alberta.

16×9 mapped out all the wells using data from the Alberta Energy Regulator.

There are almost 170,000 inactive wells across Alberta, based on license status counts. The “inactive” life of a well begins after a well hasn’t produced anything for up to 12 months.

After that, the province says it must be suspended or safely turned off. A company can then decide to abandon the well which means removing the wellhead and pouring cement down to seal it shut and prevent any leaks.

Finally the company must reclaim the site and restore the land. 16×9 categorized wells as “inactive” or not currently producing oil or gas if their license status was listed as abandoned or suspended.

There are approximately 300,000 active wells across Alberta, based on license status. The “active” life of a well begins when it is given a license to operate and the company begins drilling.

Then the oil is extracted and sold to market. Wells are categorized as “active” or producing if their license is listed as issued, amended or re-entered.

16×9 calculated the percentage of oil and gas wells that are inactive in each area. Green shows where less than 20% of the wells are inactive. Red means more than 80% of the wells are inactive.


SOURCE: ST 37, Alberta Energy Regulator, license status counts (September 2015 data)

Read more at the original source: www.globalnews.ca/news/2301432/map-shows-nearly-every-corner-of-alberta-littered-with-inactive-oil-and-gas-wells

 


 

Albertas Öl- & Gas-Förderquellenaktivität

 


    

Unternehmensdetails

MGX Minerals Inc.
#303 - 1080 Howe Street
Vancouver, BC, Canada V6C 2T1
Phone: +1 604 681 7735
Email: jared@mgxminerals.com
www.mgxminerals.com

Aktien im Markt: 31`239`685



Kanada Symbol (CSE): XMG
Aktueller Kurs: $0,13 CAD (22.02.2016)
Marktkapitalisierung: $4 Mio. CAD

Deutschland Kürzel / WKN: 1MG / A12E3P
Aktueller Kurs: €0,068 EUR (23.02.2016)
Marktkapitalisierung: €2 Mio. EUR

 


  

Research Übersicht

Research #4 “MGX Minerals will Kanadas womöglich grösste hochgradige Lithium-Ressource anzapfen“

Research #3 “MGX Minerals Inc. erhält Minen-Pacht für 20 Jahre (in British Columbia!)“

Research #2 “MGX Minerals beschleunigt in Richtung Produktion“

Research #1 “MGX Minerals plant für 2016 den Magnesium-Markteintritt“


Disclaimer: Bitte lesen Sie den vollständigen Disclaimer im vollständigen Research Report als PDF (hier), da fundamentale Risiken und Interessenkonflikte vorherrschen. 
 

Kommentar schreiben

Name:
Likes | 20
Dislikes | 0
Unternehmensdetails
Name: MGX Minerals Inc.
Kanada Symbol: XMG
Deutschland Symbol / WKN: 1MG / A12E3P
Aktien im Markt: 31.239.685
Telefon: +1 604 681 7735
Email: jared@mgxminerals.com
Web: www.mgxminerals.com
ABONNIEREN

Anmeldung zum Newsletter:

e-mail:
Vorname:
Nachname:
Newsletter deutsch:
Newsletter englisch:
Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst nach Erfolgreicher Bestätigung sind Sie für den Newsletter angemeldet.

WÖRTERBUCH

Englisch/Deutsch - Deutsch/Englisch