LANGUAGE

Die Kimberlite, in denen Kennady Diamonds Inc. diese wertvollen (>2 Karat) Diamanten fand, befinden sich in unmittelbarer Nähe zum Grundstück von Margaret Lake Diamonds. (Bildquelle)

Heute berichtete Margaret Lake Diamonds Inc. über die Genehmigungserteilung eines Bohrprogramms, das in Kürze an einem der angesagtesten Diamanten-“Hotspots“ der Welt stattfinden wird: Den Northwest Territories in Kanada.

Genau genommen befindet sich das bohrbereite Grundstück von Margaret nur 9 km nördlich von Kanadas neuester Diamantenmine: Gahcho Kué, ein Joint Venture zwischen De Beers Canada Inc. (51%) und dem Entdecker Mountain Province Diamonds Inc. (49%; Marktkapitalisierung: $519 Mio. CAD).

Mountain Province machte im Januar Schlagzeilen, als bekannt wurde, dass das Unternehmen beabischtigt, seinen Nachbarn Kennady Diamonds Inc. (aktuelle Marktkapitalisierung: $166 Mio. CAD) mit einem aktienbasierten Angebot i.H.v. $176 Mio. CAD zu übernehmen. Die Aktionäre beider Unternehmen werden am kommenden Montag, den 9. April, über den Zusammenschluss entscheiden.

Im März berichtete Mountain Province, eine unverbindliche Vereinbarung mit seinem Partner De Beers abgeschlossen zu haben, und zwar über die Einbeziehung der neu akquirierten Grundstücke in das Gahcho Kué Joint Venture, sofern die Übernahme genehmigt wird.

Margaret und seine Aktionäre sind von den jüngsten Entwicklungen aus mehreren Gründen sehr ermutigt.

Erstens befindet sich das Grundstück von Margaret nur 2 km von Kennadys Kelvin und Faraday Diamant-Lagerstätten entfernt, die beide Gehalte und Tonnagen mit Weltklasse-Format haben.

Ferner informierte Kennady über ein 6.000 m Bohrprogramm, das im Frühling neue Explorationsziele mit hoher Priorität testen wird, die innerhalb vom Kelvin-Faraday Korridor vorkommen und buchstäblich nur einen Steinwurf von Margarets Bohrprogramm entfernt sind.

Interessanterweise hat Margaret Kimberlit-Ziele mit einem Explorationsmodell identifiziert, das praktisch auf denselben Methoden basiert, wie es Kennady mit grossem Erfolg machte, um die Weltklasse-Ressourcen der Kelvin und Faraday Kimberlite abzuleiten: Im August 2013 meldete Kennady über “aussergewöhnliche Diamanten-Gehalte“ mit einem 5.000 m Bohrprogramm, woraufhin seine damaligen 18,7 Mio. Aktien stark von etwa $2 auf über $8,50 in weniger als 4 Monaten aufwerteten. Ein entsprechender Fund von Margaret würde bedeuten, dass sich die Aktie auf $3,45 CAD ver-27-fachen würde, um auf dieselbe Marktkapitalisierung von $159 Mio. CAD zu kommen, als die Aktie von Kennady auf $8,50 CAD anstieg.

Das bevorstehende Bohrprogramm von Margaret wird bis zu 6 Kimberlit-Ziele testen, wobei auffällt, dass einige EM-Geophysik-Signaturen eine ähnliche Form und Grösse wie die Faraday Kimberlite haben. Mit einer aktuellen Marktkapitalisierung von lediglich €3,5 Mio. EUR könnte Margaret in den kommenden Wochen der grosse Wurf gelingen.


Vollversion

Sowohl das Margaret Lake Grundstück als auch das Kennady North Grundstück sind gut erreichbar mit der Winter-Strasse zur Gahcho Kué Mine, die sich nur 9 km südlich vom Margaret Lake Grundstück befindet. Sowohl Margaret als auch Kennady werden Explorations-Bohrprogramme in Kürze starten, um neue diamanthaltige Kimberlite zu entdecken, womit diese Region sogar noch angesagter als Diamanten-“Hotspot“ werden würde. 

VollversionQuelle

Da Kimberlit-Pipes typischerweise in Gruppen bzw. gehäuft vorkommen, sollten künftig wohl weitere diamanthaltige Pipes in der Nähe von Gahcho Kué dank modernen Explorationsmethoden gefunden werden, wobei sogar Wikipedia erklärt, dass es neben Gahcho Kué noch “zahlreiche nicht-explorierte Kimberlit-Vorkommen verstreut über mehrere Kilometer gibt“. Dies macht die Grundstücke in der Nähe von Gahcho Kué zu einer der attraktivsten Diamanten-Explorationswetten der heutigen Zeit (geringe Vorabkapitalkosten notwendig dank bereits vorhandener Infrastruktur), womit Aktionären die Möglichkeit geboten wird, mit der Entdeckung einer neuen Lagerstätte im wahrsten Sinne des Wortes “steinreich“ zu werden.

Margaret Lake Diamonds Inc. ist gerade dabei, seine Pläne für ein Bohrprogramm abzuschliessen, wobei das erste Loch noch vor Ablauf des Monats April gebohrt werden soll. Ingesamt sollen bis zu 6 Zielstellen auf dem 100% im Besitz befindlichen Grundstück, das 23.199 Hektar gross ist und keinen Royalty-Gebühren unterliegt, angebohrt werden. Laut der heutigen Pressemitteilung:

“Jede der Explorationsziele repräsentiert ein Gravitäts-Tief, ein Grundgestein-Leiter (“bedrock conductor“) oder eine Kombination aus beidem, wobei interpretiert wird, dass sie geophysikalische Eigenschaften aufweisen, um möglicherweise Kimberlit-Körper zu sein.

Margarets Explorationmodell basiert auf ähnlichen Methoden, die zuvor von Kennady Diamonds Inc. angewandt wurden, um Kimberlit-Zielstellen abzuleiten. Kennady bemerkte Korrelationen von nicht-magnetischen pyroklastischen Kimberlit-Zielstellen, die neben einem magnetischen Kimberlit-Dyke vorkommen, mit elektromagnetischen (EM) und Gravitäts-Signaturen. Dieses Explorationsmodell führte schliesslich zur Ableitung der Kelvin-Faraday Ressourcen, die sich südlich und östlich von Margarets Grundstück befinden. Margaret bemerkte, dass einige EM-Signaturen seiner Zielstellen eine ähnliche Form wie der Faraday Kimberlit von Kennady haben.

Ziel - Drop Lake DIA14-002
Luftgestützte EM-Daten indizieren eine moderat leitfähige See-Signatur. Bodengestützte EM-Daten bestätigen diesen Leiter. Luftgestützte HeliFalconTM Gravitäts-Gradiometer- (AGG) Daten zeigen ebenfalls eine übereinstimmende Signatur. Indikatorminerale wurden auch entlang der Gletscherbewegung in der westlichen Hälfte des See-Ufers gefunden.

Die 2 Karten links zeigen Widerstandsdaten und die Karte rechts zeigt luftgestützte Gravität. 

Ziel - ML006 und ML007
Luftgestützte EM-Daten zeigen eine moderat leitfähige See-Signatur bei beiden Zielstellen. Bodengestützte EM-Daten bestätigen diese Leiter. HeliFalconTM AGG-Daten zeigen ebenfalls eine gut definierte Signatur, welche die EM in Form und Grösse wiederspiegelt.

Die Karte links zeigt Widerstandsdaten, die Karte in der Mitte zeigt MaxMin EM-Daten und die Karte rechts ist luftgestützte Gravität. 

Ziel - ML041
Diese Zielstelle zeigt halb-übereinstimmende EM- und Gravitäts-Signaturen. Dies geschieht auf einem Nordost-Südwest-Trend ähnlich wie beim Trend der Kelvin-Faraday Kimberlite. Modelle zeigen, dass die EM-Signatur auch gen Tiefe anhält.

Die Karte links zeigt bodengestützte Gravitätsdaten, wobei die Punkte bathymetrische Mess-Standorte sind. Die Karte rechts zeigt bodengestützte EM-Daten.

Ziel - ML051
Dieses Ziel zeigt parallele EM-Leiter, die halb-übereinstimmend mit bodengestützten Gravitäts-Signaturen sind. Eine auffällige Nordwest-Struktur verlässt den See und tendiert aufs Land, womit indiziert wird, das man ausschliessen kann, dass die geophysikalische Signatur aufgrund den See-Sedimenten entstand. Der Nordost-Südwest-Trend ist ähnlich wie bei den Kelvin-Faraday Kimberliten. Gemäss Modell hält die EM-Signatur auch gen Tiefe an. Dies bekräftigt die Annahme, dass es sich um Grundgesteins-Geologie handelt, die man hier sieht. 

Die Karte links zeigt bodengestützte Gravität und rechts EM-Daten.

Ziel - ML009
Eine markante Gravitäts-Tief-Anomalie, die etwa einen Durchmesser von 100 m aufweist.

Bis dato hat Kennady insgesamt 5 Kimberlit-Körper entdeckt: Kelvin, Faraday 1-3, Faraday 2, Doyle und MZ, wobei Kennady am 20. März bekanntgab, dass “Ergebnisse bis dato einen Anstieg in Grösse für den Faraday 1-3 Komplex indizieren, und zwar mit Kontinuität in den hochgradigen hypabyssischen Gesteinen, die beide Kimberlit-Körper miteinander verbindet.“

Vollversion

Vollversion

Die Faraday Kimberlite verfügen über eine NI43-101 “Inferred“ Ressource i.H.v. 5,02 Mio. Karat in 3,27 Mio. Tonnen bei einem Gehalt von 1,54 Karat pro Tonne und einem Durchschnittswert von $98 USD/Karat bei einer Cutoff-Grösse von 1 mm. Faraday 2 = 3,13 Mio. Karat (1,39 Mio. Tonnen @ 2,24 Karat/Tonne und $112 USD/Karat). Faraday 3 = 1,9 Mio. Karat (1,87 Mio. Tonnen @ 1,01 Karat/Tonne und $75 USD/Karat). Faraday 1 Explorationsziel: 0,6-1,2 Mio. Tonnen @ 1,5-3,7 Karat/Tonne.

Die Kelvin Kimberlite verfügen über eine NI43-101 “Indicated“ Ressource i.H.v. 13,62 Mio. Karat in 8,5 Mio. Tonnen bei einem Gehalt von 1,6 Karat/Tonne und einem Durschnittswert von $63 USD/Karat. Die hochwertigsten Steine: 2,84 Karat ($2.640/Karat); 4,42 Karat ($1.416/Karat), 2.56 Karat ($1,357/Karat) und 2.38 Karat ($1.290/Karat).

Vollversion / Einige der grössten und wertvollsten Diamanten, die von Kennady aus den Faraday Kimberliten gewonnen wurden. Margaret Lake Diamonds bemerkte heute, dass einige EM-Signaturen von seinen Zielstellen eine ähnliche Form wie die Faraday Kimberlite haben. (Bildquelle

Die Qualität der Faraday-Diamanten ist besser als von Kelvin bezüglich allen Wertparametern: Farbe: Signifikant höhere Anteile an weissen Steinen und dem Vorhandensein von farbigen Gelb-Diamanten (“fancy diamonds“). Grösse: Faraday #3 – man fand einen qualitativ hochwertigen, weissen 7,8 Karäter, der bisher grösste Diamanten auf dem Grundstück. Faraday #2 - 45 Diamanten mit >1 Karat (ct) aus  262 t im Vergleich zu 44 Diamanten mit >1 ct aus 612 t von Kelvin. Form: Die grösseren Steine zeigen eine gute Kristallform, was zu einer besseren Ausbeute beim anschliessenden Schleifen und Polieren führt. (Quelle)

Vollversion

Die Gahcho Kué Mine (siehe Foto hierüber) begann die vor-kommerzielle Produktion im Jahr 2016 und ging Mitte 2017 in die kommerzielle Produktion über. Der Minenanalyst von Canaccord, Des Kilalea, bemerkte, dass es das hartnäckige Gerücht gäbe, dass Diamantenpreise für immer ansteigen würden. Dies wird von der Tatsache untermauert, dass obwohl Minen wie Gahcho Kué sehr produktiv sind, das Angebot an neu geförderten Diamanten bald fallen wird. “Ab etwa 2019 wird die Diamanten-Produktion beginnen, zu fallen. Das ist gewiss“, sagte er. Richard Hatch, Analyst von RBC Capital in London, stimmte dem überein. In einer Präsentation bemerkte er letztes Jahr, dass die Exploration nach neuen Diamant-Quellen auf Regionen (inkl. Kanada) fokussiert ist, wo zuvor bereits Erzkörper gefunden wurden.  (Quelle)

Unternehmensdetails

Margaret Lake Diamonds Inc.
#2050 - 1055 West Georgia Street
Vancouver, BC, V6E 3P3 Canada
Phone: +1 604 630 2810
Email: info@margaretdiamonds.com
www.margaretdiamonds.com

Aktien im Markt: 46.317.280


Chart

Kanada Symbol (TSX.V): DIA
Aktueller Kurs: $0,13 CAD (04.04.2018)
Marktkapitalisierung: $6 Mio. CAD


Chart

Deutschland Symbol / WKN (Frankfurt): M85 / A2ARXY
Aktueller Kurs: €0,076 EUR (04.04.2018)
Marktkapitalisierung: €3,5 Mio. EUR

Report-Übersicht

Report #1 “Glänzende Entdeckungs-Chancen neben Kanadas Diamantenminen“

Disclaimer: Bitte lesen Sie den vollständigen Disclaimer im vollständigen Research Report als PDF (hier), da fundamentale Risiken und Interessenkonflikte vorherrschen.

Kommentar schreiben

Name:
Likes | 27
Dislikes | 0
Unternehmensdetails
Name: Margaret Lake Diamonds Inc.
Kanada Symbol: DIA
Deutschland Symbol / WKN: M85 / A2ARXY
Aktien im Markt: 46.317.280
Telefon: +1 604 630 2810
Email: info@margaretdiamonds.com
Web: www.margaretdiamonds.com
ABONNIEREN

Anmeldung zum Newsletter:

e-mail:
Vorname:
Nachname:
Newsletter deutsch:
Newsletter englisch:
Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst nach Erfolgreicher Bestätigung sind Sie für den Newsletter angemeldet.

WÖRTERBUCH

Englisch/Deutsch - Deutsch/Englisch