LANGUAGE
Report #13

Aktuelles Foto der Untergrundbohrungen in der zuvor produzierenden May Mac Mine. Im Januar berichtete Golden Dawn über eine Bohrung, die herausgefunden hat, dass sich die hochgradig vererzte Skomac Ader nur wenige Meter hinter dem Stollenende von Level #7 fortsetzt und sich somit für den sofortigen Abbau eignet. 

Heute meldete Golden Dawn Minerals Inc. den offiziellen Abschluss der $4 Mio. USD Finanzierung mit dem Private Equity Fonds RIVI Capital LLC aus San Francisco, USA. Dies ist ein bedeutender Meilenstein für das Unternehmen und seinen Aktionären, da Geld nunmal der Schlüssel ist, um den grossen Schritt vom Explorer und Entwickler zum Produzenten zu vollziehen. Da diese hohe Hürde nun hinter uns liegt, sollte die Presse in Deutschland und die Berichterstattung in Nord-Amerika nun deutlich an Fahrt gewinnen, während der Produktionsstart näher rückt.

Am 7. Februar veröffentlichte der Finanzanalyst Steven Ralston von Zacks Research ein Update zu Golden Dawn Minerals und erhöhte seine Zielmarktkapitalisierung von $32 auf $50 Mio. CAD, was $0,51 CAD/Aktie entspricht. Er stellte in Aussicht:

“Golden Dawn Minerals ist ein Junior-Mineralexplorationsunternehmen, das kurz davor steht, ein goldproduzierendes Unternehmen zu werden... Wir antizipieren, dass die Anlage beginnen wird, Erz aus der May Mac Mine zu verarbeiten, sobald die Genehmigung vorliegt. Das Kursziel wurde aufgrund der Goldpreisrallye angehoben.”

Heute veröffentlichte Marc Davis von BNWNews den lesenswerten Artikel “Golden Dawn is Primed for a Breakout Year in 2017”, in dem die lukrativen Chancen für das Unternehmen und seinen Aktionären in den kommenden Wochen und Monaten erklärt wird.

Weitere Bohrergebnisse aus der May Mac Mine werden bis Ende des Monats erwartet.

Aktuelles Foto vom Stolleneingang der ehemals produzierenden May Mac Untergrundmine, die grossartiges Potential hat, noch vor Lexington-Grenoble oder Golden Crown in die Produktion zu gehen (nur die 2 letztgenannten Minen fallen unter den Vertrag mit RIVI Capital)

Die 2017-Erstausgabe vom Printmagazin Derivate Magazin enthält den lesenswerten Artikel “Edelmetalle 2017: Zwischen Glaskugel und Kaffeesatz”, in dem lebende Legenden der Finanzbranche über die künftige Preisentwicklung der Edelmetalle zitiert werden. Neben den beiden Produzenten Endeavour Silver (Mexiko) und Sibanye Gold (Afrika) wird auch Golden Dawn Minerals (Kanada) als aussichtsreiches Investment vorgestellt, vor allem weil “2017 nun der Übergang vom Explorer zum Produzenten erfolgen” könnte, denn dies sei “der wichtigste Schritt im Leben eines Rohstoffunternehmens”, der “meist mit einer deutlichen Steigerung der Firmenbewertung verbunden” ist.

Besonders interessant ist der letzte Satz, in dem in Aussicht gestellt wird, dass in den kommenden Wochen “zahlreiche institutionelle Rohstoffanalysten” über Golden Dawn Minerals berichten werden. Dies würde die Aktie zweifelsfrei bekannter machen, insbesondere vor dem Hintergrund, dass das Unternehmen demnächst mit der Goldproduktion beginnen möchte, um den offiziellen Schritt vom Explorer und Entwickler zum Cashflow generierenden Produzenten zu vollziehen.

Da die laufenden Bohrprogramme an der May Mac Mine kontinuierlich hohe Gehalte an Gold, Silber, Zink und Blei liefern, so wird eine 10.000 t Grossprobe (“bulk sample”) entnommen, sobald die Genehmigung vorliegt (jederzeit erwartet), wobei das Material in der benachbarten Greenwood Anlage verarbeitet wird, um sofortigen positiven Cashflow zu generieren.

Analyst Steven Ralston von Zacks Research kalkulierte einen diskontierten Vermögenswert von $0,51 CAD/Aktie, der auf rund 180.000 Unzen Gold in den 3 historischen Minen Lexington-Grenoble, Golden Crown und May Mac basiert. Ressourcenvergrösserungsprogramme sind an der May Mac Mine im Gange und werden den aktuell relativ geringen Anteil der May Mac Mine ($2,8 Mio. CAD) am gesamten Vermögenswert signifikant erhöhen (Lexington-Grenoble: $48 Mio. CAD; Golden Crown: $33 Mio. CAD). Darüberhinaus berücksichtigt die Bewertung von Ralston (noch) nicht die Akquisition des substantiellen Landpakets von Kettle River, wo 29 ehemals produzierende Minen vorkommen. Ralston sagte:

“Das Unternehmen akquirierte vor kurzem das Greenwood Goldprojekt, das sich im südlichen Zentrum von British Columbia befindet und 2 zuvor produzierende Minen und die Greenwood Verarbeitungsanlage beinhaltet. Es wird erwartet, dass das Unternehmen sein Portfolio signifikant expandieren wird, indem die Option ausgeübt wird, um 100% Anteile an den Greenwood Grundstücken (aka Kettle River Resources Ltd.) zu akquirieren...

Die Managements von Junior-Explorationsunternehmen schaffen Werte mit der Evaluierung, Akquisition, Exploration und/oder Entwicklung von Minengrundstücken. Die Strategie vom Management ist die Vergrösserung des Aktionärsvermögens durch die Akquisition von Projekten im Greenwood Minencamp, in welchem Bereich das Management erhebliche Erfahrungen besitzt, und die anschliessende Entwicklung dieser Grundstücke bis zur Produktion. Mit dem Erwerb der Greenwood Verarbeitungsanlage ist das Management dazu in der Lage, die Mac Mac, Lexington-Grenoble und Golden Crown Minen schnell in die Produktion zu führen. Unsere Berechnung des Aktienwerts der zurechenbaren Ressourcen basiert auf dem ermittelten Nettovermögenswert (“net asset value”) von jedem Grundstück, der mit dem Wert der geschätzten Ressourcen in Bezug auf die erwarteten Gewinnungsraten, Verabeitungskosten und Royalty-Gebühren, sofern vorhanden, angepasst wird. Zudem werden den Ressourcen ein Vertrauensfaktor beigemessen, der versucht, das Risiko eines jeden Projekts zu berücksichtigen, wie z.B. die Lage der Lagerstätten, das Gewissheitsniveau der Ressourcen, unterschiedliche technische Minen-/Produktionsrisiken etc. Die Methodik berücksichtigt auch Anpassungen der Bilanz für das Arbeitskapital und den Vermögensgegenständen wie Grundstücke, Anlagen und Zubehör, sowie den antizipierten Entwicklungskapitalkosten. Basierend auf unseren Berechnungen des Aktienwerts von zurechenbaren Ressourcen liegt unser Kursziel für die Aktie von Golden Dawn bei $0,51. Das Kursziel wurde aufgrund der Goldpreisrallye leicht angehoben.”

Aktuelle Fotos der Untergrundbohrungen in der May Mac Mine und der nahegelegenen Greenwood Verarbeitungsanlage (weitere Fotos hier und neues Video über Mac Mac hier oder untenstehend):

 

“In der May Mac Mine wurden 3 Bohrlöcher von der Erdoberfläche abgeschlossen (insgesamt 550 Meter), sowie 9 Untergrund-Bohrungen (insgesamt 805 Meter). Darüberhinaus wurde 1 Jackleg-Testloch am Ende vom Stollen #7 gebohrt. Bei May Mac durchschnitt eine der 3 Erdoberflächenbohrungen (BF16-26) 6,07 Meter an Mineralisation (13 Meter unter dem Stollen #7 und 100 Meter nordöstlich vom Ende dieses Stollens) mit Gehalten von 79,6 g/t Silber, 0,57 g/t Gold, 1,9% Blei und 1,4% Zink. Die Laborergebnisse von den anderen 2 Bohrlöchern waren nicht signifikant. Das erste Loch (MU16-01) vom Untergrundprogramm wurde horizontal am Ende vom Stollen #7 gebohrt, um die Skomac Ader zu lokalisieren. Zwischen 17,45 und 19,78 Metern durchschnitt Bohrloch MU16-01 2,33 Meter an Mineralisation mit Gehalten von 131,3 g/t Silber, 2,34 g/t Gold, 0,59% Blei und 0,42% Zink. Diese Entdeckung könnte das mögliche Ziel für die geplante Grossprobe (“bulk sample”) sein. Die Bohrungen an den restlichen 8 Löchern wurden zur Analyse ins Labor geschickt.” (Steven Ralston von Zacks Research am 3. Februar 2017)

 


  

Heute verkündete Golden Dawn Minerals auch die Berufung von Herrn Kevin Puil in den Aufsichtsrat:

“Das Unternehmen ist erfreut, RIVI als Partner zu haben und zudem hat sich Herr Kevin Puil dazu bereiterklärt, mit sofortiger Wirkung in den Aufsichtsrat zu kommen. Er ist ein Vermögensverwalter mit mehr als 20 Jahren Erfahrung im Bereich Management von Investments. Herr Puil ist aktuell Geschäftspartner von RIVI Capital LLC, eine auf Minen fokussierte Private Equity Firma aus San Francisco. Davor hielt er Senior-Positionen bei mehreren Firmen, wie z.B. als Senior-Analyst beim Encompass Fund in San Francisco und bei Bolder Investment Partners in Vancouver (mittlerweile Haywood Securities), wo er ein Partner und Portfoliomanager war. Kevin fungiert aktuell als Direktor und Mitglied vom Prüfungskommittee von drei Unternehmen, die an der Börse Toronto Stock Exchange gelistet sind. Er hält einen Abschluss in Volkswirtschaftslehre von der University of Victoria in British Columbia und ist ein CFA (“Chartered Financial Analyst”). Wir heissen Herrn Puil in unserem Team willkommen, um seine beträchtliche Branchenexpertise hinzuzufügen, um Finanzierungen und die Verteilung von Wertpapieren von unserem Unternehmen zu koordinieren.”

Die in San Francisco (USA) ansässige RIVI Capital LLC ist eine Private Equity Firma mit Spezialisierung auf Rohstoffinvestments. Der RIVI Opportunity Fund LP ist ein “Streaming-Fonds”, der nach dem Vorbild von Silver Wheaton konzipiert wurde. Laut einem Interview mit Alphabulls fokussiert sich RIVI auf Goldminen mit Produktionskosten im Bereich von $800 USD/Unze.

Einer der geschäftsführenden Teilhaber ist Kevin Puil, ein ehemaliger Fondsmanager und Analyst mit 18 Jahren Erfahrung im Bereich Verwaltung von Rohstoffinvestments. Zuvor hielt er gehobene Positionen bei mehreren Firmen; wie z.B. Partner und Portfoliomanager bei Bolder Investment Partners, die mittlerweile zu Haywood Securities gehört; Portfoliomanager bei Gissen & Associates; Senioranalyst für Rohstoffe beim Encompass Fund. Herr Puil hält einen Hochschulabschluss in Volkswirtschaftslehre von der University of Victoria in British Columbia und ist ein amtlich zugelassener Finanzanalyst.

Der andere geschäftsführende Teilhaber ist John Menzies, der über mehr als 30 Jahre Erfahrung im Bereich Rohstoffe besitzt. Er ist Mitglied bei der Society of Economic Geologists, der Geological Society of London und der Australian Institute of Geoscientists. Er war Seniorgeologe bei Amax Inc., verantwortlich für Goldexploration in West-Australien. In den 1990ern war er Direktor und VP Exploration von Carbine Gold NL, die mit Bemax fusionierten, um zum weltweit grössten Titanproduzent zu werden. Seine CMI Capital Ltd. finanzierte CIM Resources Ltd. und war ihr grösster Aktionär (CIM entwickelte Kohleprojekte in Australien und wurde schliesslich zur $1 Mrd. grossen Gloucester Coal. Herr Menzies war CEO von Steppe Gold, die Goldprojekte in Kasachstan entwickelte, wobei er auch die Finanzmittel besorgte, um das Erdenet Kupferprojekt und das Tsargan Els Ölfeld in Mongolia zu entwickeln. Er war einer der ersten Aktionäre in der nun $20 Mrd. grossen Ivanhoe Mines Ltd. Er war CEO von Euromax Resources Ltd., die sich auf Exploration und Entwicklung von Gold- und Kupferprojekten in Bulgarien, Mazedonien und Serbien fokussierte. Euromax entwickelt derzeit ihr $450 Mio. grosses Ilovitza Projekt, das die grösste Kupfer-Gold-Mine in Europa werden soll und die bisher grössten Auslandsinvestition für Mazedonien darstellen würden. 

 


  

Technische Betrachtung

Klick auf Charts für aktuelle Version

 

 


  

Golden Dawn startklar für das Ausbruchjahr 2017

Von Marc Davis am 9. Februar 2017

Was ist ein verlässliches Erfolgsrezept im kanadischen Goldminengeschäft?

Hier ist ein grossartiges Beispiel. 

Starte mit einem wachsenden Goldbestand. Füge eine nahegelegene Verarbeitungsanlage und aktualisierte Genehmigungen hinzu. Zum Schluss, füge der Mischung einer 5,2 Mio. CAD grosse Finanzierung hinzu.

Jetzt hast du eine schlüsselfertige, gewinnbringende Geschäftsunternehmung – eine, die in Kürze Cashflow bietet. Und es ist auch ein Geschäftsmodell, das in perfekter Manier aus wiedererstarktenGoldpreisen Kapital schlägt. 

Das ist es, was Investoren sehen wollen. 

Und das ist auch exakt das, was sie mit dem in Vancouver ansässigen Unternehmen Golden Dawn Minerals (TSX.V: GOM, Frankfurt: 3G8A, WKN: A1XBWD) bekommen. 

Das Unternehmen verfolgt die Strategie der Vergrösserung eines Portfolios aus kleinen, zuvor produzierenden Gold/Silberminen, unerschlossene Lagerstätten und mineralischen Vorkommen in einem historischen Goldminendistrikt im Süden der kanadischen Provinz British Columbia. 

Mittlerweile hat Golden Dawn die benötigten Geldmittel, um ihre Landpakete in den goldreichen Greenwood Goldfeldern nahe der Stadt Grand Forks praktisch zu verdreifachen. Jüngst wurde eine 5,2 Mio. CAD Finanzierungsvereinbarung mit der Private Equity Firma RIVI Capital LLC aus San Francisco abgeschlossen.

Diese Entwicklung entriegelt die Opportunität, die besten Gegenden innerhalb den zusätzlichen >11.000 Hektar grossen Greenwood Goldfeldern nach signifikanten neuen Goldentdeckungen zu explorieren und zu entwickeln. (Diese neuen Mineralgrundstücksrechte, die von Nadina Resources akquiriert werden,sind anhand der violetten Schattierung in der Karte ersichtlich.) 

Am wichtigsten jedoch ist, dass dieses umfangreiche Landpaket ein Netzwerk aus kleinen, historischen Minen beinhaltet, die noch lange nicht vollständig abgebaut sind oder überhaupt nicht von vorherigenkleinen, geldknappen Betreibern systematisch entwickelt wurden. 

Der Chefgeologe von Golden Dawn, Dr. Matthew Ball, denkt, dass sein Unternehmen hier wirklich kurz vor dem unternehmerischen Durchbruch steht. Er glaubt, dass an diesen historischen Goldfeldern nur einwenig an der Oberfläche gekratzt wurde.

“Das Landpaket umfässt eine aussergewöhnliche Reichhaltigkeit an mineralischen Vorkommen, einschliesslich 29 zuvor produzierenden Minen und 78 Mineralisierungen“, sagte er. “Alle historischen Minen gehen weniger als 150 Meter tief, wobei der Grossteil sogar weniger als 50 Meter tief ist.”

“Daher ist das Potential für Erweiterungen bekannter Lagerstätten aussergewöhnlich hoch. Darüberhinaus sind grosse Gebiete vom Grundstückpaket noch immer unexploriert.“ 

Die Phoenix Mine: Unangezapftes Potential für viele weitere Unzen Gold 

Unter den neuen Vermögensgegenständen von Golden Dawn befinden sich zahlreiche historische Goldminen, wie zum Beispiel die ehemals produzierende Phoenix Mine, die mehr als eine Millionen Unzen Gold produzierte, sowie fast 18 Millionen Unzen Silber und 519 Millionen Pfund Kupfer, bevor die Mine 1978 schloss. An dieser Stelle werden die Dinge nun wirklich interessant. Nur unweit der Landesgrenze im Süden umgeben die Greenwood Goldfelder auch eine Vielzahl von hochgradigen Goldminen im US-Bundesstaat Washington. Zusammen haben diese Minen über 7,5 Millionen Unzen Gold gefördert. Dies beinhaltet mehrere Minen, die vor nicht allzu langer Zeit in den 1990ern entdeckt wurden; auch bekannt unter dem Namen Boundary District. 

Ein Grossteil dieser Goldproduktion – vor allem in den Rublic Graben und Rossland Gegenden – stammt aus hochgradigen epithermalen Adernsystemen (“epithermal vein systems“) mit durchschnittlichen “Bonanza”-Gehalten von mindestens 16 Gramm Gold pro Tonne (g/t). Diese Minen haben ähnliche geologische Eigenschaften wie viele der stark mineralisierten Explorationsziele auf den neuen Grundstücken von Golden Dawn. Doch die Tatsache, dass Gold im Boundary District strukturell mit Verwerfungszonen assoziiert ist, wurde von Geologen erst in den letzten Jahren erkannt. 

Das Lösen dieses geologischen Puzzles ermächtigt Golden Dawn nun, dieselben geologischen Modelle, die bewährt sind, anzuwenden, um mehr Gold in zuvor unterexplorierten Gegenden der GreenwoodGoldfelder zu finden. Keine der historischen Explorationsarbeiten in der Phoenix Minengegend zielte auf strukturell gebundene Mineralisationsarten ab. Dies hilft, den begrenzten Erfolg der vorherigen Minenbetreiber zu erklären. Es ist bekannt, dass in dieser Gegend noch nicht abgebaute Erzfälle in Gängen (“vein shoots”) mit Bonanza-Gehalten von bis zu 55 g/t (fast zwei Unzen Gold pro Tonne) existieren. Allerdings könnten noch viel mehr Goldunzen darauf warten, entdeckt zu werden. 

Das ist der Grund, weshalb Golden Dawn beabsichtigt, das Phoenix Grundstück zu einer Top-Priorität zu machen, um weitere hochgradige Unzen nachzuweisen. Mit diesem im Hinterkopf repräsentiert dieWiederinbetriebnahme dieser Mine eine Riesenchance für Golden Dawn. Darüberhinaus beinhaltet die Phoenix Minenakquisition auch einen grossen und womöglich sehr wertvollen Abgängebestand (“tailings“), der in der nahegelegenen Anlage von Golden Dawn erneut verarbeitet werden kann, um rückständige Gold- und Kupferresourcen zu gewinnen. 

Was ist die kurzfristige Strategie von Golden Dawn in Hinsicht auf ein distriktgrosses Explorationsprogramm? Wo sucht man am besten zuerst nach signifikanten neuen Goldfunden? 

Dr. Ball erklärt, wie er hofft, die Suchzeit verringern zu können: “Tief penetrierende Geophysiktechniken können der Schlüssel sein, um unter bekannten Lagerstätten nach neuen Sulphidlagerstätten zu explorieren.”

“Das Ziel von dieser Arbeit ist, Erweiterungen von bekannten Lagerstätten und neue Ziele zu identifizieren, woraufhin das Testen dieser Ziele stattfindet.” 

Eine Erfolgsverpflichtung via dem Bohrkopf 

Ein erfolgreiches Explorations- und Entwicklungsprogramm bei Phoenix, und anderen Stellen auf dem neuen Landpaket, beruht auf einem strategischen Hauptziel: Auf den existierenden Goldbeständen, die aus den drei kleinen ehemals produzierenden Goldminen Lexington, May Mac und Golden Crown kommen, aufzubauen [d.h. die Ressourcen zu vergrössern]. 

Video Untertagebohrung May Mac Mine: 

https://www.facebook.com/746684472156853/videos/vb.746684472156853/749343411890959/?type=2&theater 

Dort initiiert das Unternehmen momentan eine Produktion im Pilotmaßstab, angefangen mit einer 10.000 t Grossprobe (“bulk sample“) aus bestimmten hochgradigen Adern aus der May Mac Mine. Bis dato entdeckten Bohrungen hochgradige Mineralisation laut Pressemitteilung vom 12. Dezember 2016. Highlights beinhalten 7,95 g/t Gold und 135 g/t Silver über einen 1,2 Meter langen Abschnitt, sowie 0,5% Kupfer.  

Dieser Fund indiziert, dass Mineralisation vorhanden ist, die ähnlich zu dem abgebauten Erz nahe der Erdoberfläche ist, und zwar in einer Tiefe von mindestens dem Nr. 7 Minenlevel, wobei sich die Mineralisation auch lateral fortsetzt. Mit anderen Worten existieren in dieser historischen Mine noch unbekannte Mengen an Gold und Silber. Von Bedeutung ist auch, dass die Lexington Mine bereits genehmigt ist, was bedeutet, dass keine behördlichen Hürden mehr im Weg stehen, damit dies ein schlüsselfertiger Geldmacher wird. 

Pläne werden aktuell in die Tat umgesetzt, die Lexington Mine im zweiten Quartal 2017 wieder in Betrieb zu nehmen. 

Kurzfristig sollen mindestens 500,000 Unzen hochgradiges Gold und “Gold-Äquivalent“ (der kombinierte Wert aus Gold, Silber und Kupfer) aus Lexington, May Mac und Golden Crown kommen. Das Unternehmen hofft, dieses Ziel mit Explorations- und Lagerstättendefinitionsbohrungen (“in-fill drilling“) zu erreichen, insbesondere nahe der Goldzonen, von denen bekannt ist, hochgradig zu sein. 

Eine Verarbeitungsanlage vor Ort für ein schlüsselfertiges Goldminengeschäft 

Es ist auch wichtig, anzumerken, dass praktisch die gesamte benötigte Mineninfrastruktur bereits vorhanden ist, um allen drei Lagerstätten und allen weiteren Minenbetrieben in der Gegend zu dienen. Dies beinhaltet eine moderne Verarbeitungsanlage und Abgängebecken.Sogar die Phoenix Mine und alle anderen neuen Zielstellen befinden sich innerhalb einem 15 Kilometer Radius von Golden Dawns Verarbeitungsanlage.  

All diese Minen, Lagerstätten und Zielstellen geniessen auch die Vorteile eines sofort verfügbarem Stromnetzes, einer Wasserversorgung und einer nahegelegenen Schnellstrasse. Alles befindet sich auch in der Nähe der Stadt Greenwood, wo ausgebildete Arbeitskräfte und Minenzubehör problemlos beschafft werden können. 

Sobald die ersten drei Minen des Unternehmens in Betrieb sind, wird dies Golden Dawn ermöglichen, von kostenreduzierenden Skaleneffekten zu profitieren. Eine solche Realität verspricht, die gesamten Minenkosten weiter abzusenken und die projiziertzen Zukunftsgewinne des Unternehmens in die Höhe zu treiben.  

Ferner werden die Inbetriebnahmen von weiteren Minen und Lagerstätten aus Golden Dawns signifikant expandierten Landpaketen die gesamten Minenkosten noch weiter reduzieren und der Bilanz des Unternehmens zu Gute kommen. 

Investment-Zusammenfassung 

Golden Dawns Aktienkurs verspricht, 2017 ein starker Performer zu sein. Dies basiert auf einem zunehmend attraktiveren Risiko/Chance-Profil, das von den kurzfristigen Aussichten einer bedeutungsvollen Niedrigkosten-Goldproduktion untermauert ist.  

Ausserdem begrenzt der Beginn von dauerhaftem Cashflow das Aktienkursrisiko nach unten. Im Grunde genommen ist dies eine optimale Versicherungspolice für Investoren. Gleichzeitig bietet die Opportunität, neues Leben in die produktive und hochgradige Phoenix Goldmine und mehrere andere kleine Minen in der Nähe einzuhauchen, auch reichlich sogenanntes “Blue Sky”-Potential. Ebenfalls herrscht grosses Potential vor, andere strukturell gebundene hochgradige Goldlagerstätten in einer der sichersten Minenrechtsprechungen der Welt zu entdecken. 

All diese Schlüsseldynamiken sind dazu bestimmt, dass 2017 zu einem Ausbruchjahr für Golden Dawn wird. Tatsächlich versprechen Zeiten dauerhaft positiver Bohrnews geduldigen Investoren einensteigenden Aktienkurs, der bereit ist, sich immer stärker und besser zu entwickeln. 

Quelle: http://www.stockhouse.com/opinion/independent-reports/2017/02/09/golden-dawn-primed-for-breakout-year-2017 

Über Mark Davis: 

Marc Davis, Redakteur und Herausgeber

Durch seine früheren Tätigkeiten als Floor Trader, Finanzanalyst im Investmentsektor, Journalist bei einer der weltweit führenden digitalen Nachrichtenagenturen für Finanzwesen und Wirtschaftsreporter bei CBC Television verfügt Marc über umfassende Kenntnisse in den Bereichen Nachrichten, Medien und Kapitalmärkte. 

 

Marc Davis

Managing Editor

www.BNWnews.ca

www.CapitalMarketsMedia.ca

 


  

Unternehmensdetails

Golden Dawn Minerals Inc.
#318 - 1199 West Pender Street
Vancouver, B.C. V6E 2R1 Kanada
Telefon: +1 604 221 8936
Email: allinfo@goldendawnminerals.com
www.goldendawnminerals.com 

Aktien im Markt: 97.236.676

Kanada Symbol (TSX.V): GOM
Aktueller Kurs: $0,325 CAD (08.02.2017)
Marktkapitalisierung: $32 Mio. CAD

Deutschland Symbol/WKN (Tradegate): 3G8A / A1XBWD
Aktueller Kurs: €0,232 EUR (08.02.2017)
Marktkapitalisierung: €23 Mio. EUR 

 


  

Report-Übersicht 

Report #12: “Gold und Goldminenaktien sind die beste Absicherung gegen Trump und andere Ungewissheiten“
(31. Januar 2017)

Report #11: “Golden Dawn entdeckt neue Lagerstätte mit möglichem Weltklasseformat“ (26. Januar 2017)

Report #10: “Golden Dawn entdeckt 10 g/t Gold über 15 m direkt an der Erdoberfläche“ (13. Dezember 2016)

Report #9: “Golden Dawn besteht Inspektion und gibt Update über Projektfortschritte“ (31. Oktober 2016)

Report #8: “Unabhängige Einschätzung: Renommiertes Analystenhaus Zacks sieht Golden Dawn bei 0,85 Dollar“

Report #7: “Golden Dawn Minerals: British Columbias nächstes Goldminen-Powerhouse?“

Report #6: “Golden Dawn übernimmt mehrere bedeutende zuvor produzierende Minen und wird zum grössten Landbesitzer neben Kinross“

Report #5: “Golden Dawn bewegt sich schnell in Richtung Reaktivierung der Produktion“

Report #4: “Startschuss für die May Mac Mine“

Report #3: “Aufstieg vom Explorer zum Produzenten gesichert: Eine Just-in-Time Erfolgsgeschichte par excellence“

Report #2: “Golden Dawn kann mit Goldproduktion beginnen da Finanzierung gesichert “

Report #1: “Perfektes Timing um in Kanada in die Goldproduktion zu gehen“

Disclaimer: Bitte lesen Sie den vollständigen Disclaimer im vollständigen Research Report als PDF (hier), da fundamentale Risiken und Interessenkonflikte vorherrschen.

Kommentar schreiben

Name:
Likes | 17
Dislikes | 0
Unternehmensdetails
Name: Golden Dawn Minerals Inc.
Kanada Symbol: GOM
Deutschland Symbol / WKN: 3G8A / A1XBWD
Aktien im Markt: 97.236.676
Telefon: +1 604 221 8936
Email: allinfo@goldendawnminerals.com
Web: www.goldendawnminerals.com
ABONNIEREN

Anmeldung zum Newsletter:

e-mail:
Vorname:
Nachname:
Newsletter deutsch:
Newsletter englisch:
Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst nach Erfolgreicher Bestätigung sind Sie für den Newsletter angemeldet.

WÖRTERBUCH

Englisch/Deutsch - Deutsch/Englisch