LANGUAGE
Report #7

Heute startete 92 Resources Corp. die Bekanntmachungen über Laborergebnisse von einem im Sommer abgeschlossenen, umfangreichen Gesteinsprobenprogramm auf demHidden Lake Lithiumgrundstück im Zentrum vom Yellowknife Lithiumpegmatitgürtel in Northwest Territories (“NWT”), Kanada.

Das 2016-Sommerexplorationsprogramm bestand aus Kartierungen und Gesteinsprobenahmen vom LU D12 Pegmatit, sowie von den neu entdeckten Pegmatiten namens HL1, HL3 und HL4, in denen Spodumenmineralisierung mit dem Auge identifiziert wurde. Die heute veröffentlichten Ergebnisse beinhalten nur den LU D12 Pegmatit, an dem 85 Proben aus 15 Schlitzen (sog. “Channel Samples”) entnommen und analysiert wurden. Insgesamt sind noch 223 Proben aus den 3 anderen Pegmatiten (HL1, HL3 und HL4) im Labor und werden veröffentlicht, sobald diese vorliegen.

Die beste Kombination aus Gehalt und Breite vom LU D12 Pegmatit erzielte 1,53% Li2O und 64 ppm Ta2O5 über 11,58 m Breite, inklusive 1,9% Li2O und 52 ppm Ta2O5 über 9,02 m. Von den 85 Proben aus LU D12 zeigten 52 mehr als 1% Li2O, wobei 34 Proben mehr als 1,5% Li2O enthielten und das Hoch bei 3,08% Li2O lag. Dies sind sehr ermutigende Ergebnisse für das bevorstehende Winter-Bohrprogramm, das die Mineralisationsbreiten unterhalb einer dünnen Deckschicht wohl noch mehr ausweiten werden.

Zur Perspektive: Die Whabouchi Lagerstätte in Québec von Nemaska Lithium Inc. ($400 Mio. CAD Bewertung) ist durchschnittlich mit etwa 1,5% Li2O angereichert. Die James Bay Lagerstätte in Québec von Galaxy Resources Ltd. ($600 Mio. AUD Bewertung) hat einen Durchschnitt von etwa 1,3% Li2O (“indicated”) bei einem 0,75% Li2O Cutoff. Die Mt Cattlin Lagerstätte in Australien von Galaxy ist im Schnitt mit 1,1% Li2O mineralisiert. Die Rose Lithium-Tantal Lagerstätte in Québec von Critical Elements Corp. ($79 Mio. CAD Bewertung) ist durchschnittlich mit 0,98% Li2O und 163 ppm Ta2O5 (“indicated”) vererzt.

 

Dank der erfolgsversprechenden Ergebnisse vom Channel Sampling Programm, die bisher aus dem Labor eingetroffen sind, wurde bereits eine Genehmigung beantragt, um im Winter 2017 ein Bohrprogramm an mehreren auf dem Hidden Lake Grundstück vorkommenden Pegmatiten durchzuführen.

Die hohen Gehalte über lange Breiten, die vom LU D12 an der Erdoberfläche ausbeissen (sog. Ausbisse; “Outcrops”), sind ein Indiz für eine Lithiumlagerstätte mit Weltklasseformat. An diesem Pegmatitkörper wurden 85 Proben aus 15 Schlitzen über eine Ausdehnung von etwa 275 m entnommen.

Die Schlitzproben wurden in etwa rechtem Winkel zur Pegmatitlänge entnommen, um die Mineralisationsbreite am besten zu repräsentieren. Aufgrund von Terrainvariationen und Deckschichten repräsentieren einige Schlitze nicht die tatsächliche Breite (“true width”) vom Pegmatit (Bohrungen werden wohl noch längere Mineralisationsbreiten nachweisen, die sich unter einer dünnen Deckschicht ausdehnen).

Allein dieser LU D12 Pegmatitkörper könnte sich als abbauwürdig mit einem Tagebau erweisen; einer mit nur wenig Abraum, sodass relativ geringe Minenkosten die Folge sind.

Die Nachweisung von erhöhten Tantal-Konzentrationen in LU D12 (bis zu 596 ppm Ta2O5; durchschnittlich 88 ppm laut Pressemitteilung) ist eine signifikante Entdeckung. Oftmals kommen Tantal und Lithium in verschiedenen Zonen von Pegmatitkörpern vor, jedoch können auch bedeutende Zonenüberlappungen existieren; wie in der Vergangenheit aus der Produktion anderer Lagerstätten weltweit auch der Fall war.

Rockstone freut sich auf die bevorstehenden Veröffentlichungen der restlichen 233 Channel Samples aus den 3 neu entdeckten HL1, HL3 und HL4 Pegmatiten, da in allen Spodumenmineralisation mit dem Auge identifiziert wurde, wobei zudem beobachtet wurde, dass beträchtliche Mengen an Spodumen vorhanden sind.

Channel Samples wurden nicht nur an den Pegmatiten LU D12, HL1, HL3 und HL4 entnommen und ins Labor geschickt, sondern auch 10 “Grab Samples” von anderen Pegmatiten. Mindestens 2 neue Pegmatite, die vorher nicht bekannt waren, wurden südlich von LU D12 entdeckt. Die obenstehende Karte zeigt mehr als 15 potentiell lithiumhaltige Pegmatite, die bis dato auf dem Hidden Lake Grundstück gesichtet wurden.

Adrian Lamoureux (Präsident und CEO von 92 Resources) kommentierte in der heutigen News:

“Das erste Channel Sampling Programm am LU D12 Pegmatit übertraf unsere Erwartungen; aufgrund starker und beständiger Mineralisation, wobei dies mit der Entdeckung von einigen sehr ermutigenden Tantalgehalten bekräftigt wurde. Die Planungen sind im Gange, ein Winter-Explorationsprogramm mit Bohrungen durchzuführen, um die Dimensionen von diesem mineralisierten Körper zu bestätigen und um eine kleine Bulkprobe für eine mineralische Verarbeitung zu entnehmen. Das Potential für eine weitere Entdeckung auf dem Grundstück ist weiterhin hoch, wobei noch Probenanalysen von mehreren neu entdeckten, spodumenhaltigen Pegmatitkörpern ausstehen.”

Fotos vom Sommer-2016-Samplingprogramm auf dem Hidden Lake Grundstück: Der neu entdeckte HL3 Pegmatit mit umfangreichreichem Ausbiss (1. Foto) und HL1 (2. und 3. Fotos):

Das dominante lithiumhaltige Mineral auf dem Hidden Lake Grundstück ist allem Anschein nach sehr grobkörniger, weisser bis leicht gräulicher oder leicht grünlicher Spodumen. Einige der spodumenreichen Pegmatite im James Bay Lithiumdistrikt von Québec haben ebenfalls relativ grosse Kristalle (gewöhnlich über 5 cm lang und manchmal über 1 m). Die Spodumen-Kristalle, die (bisher) an der Erdoberfläche auf dem Hidden Lake Grundstück angetroffen wurden, sind ebenfalls relativ gross mit Längen von bis zu 91cm (siehe 5 hochgradige “Grab Samples” vom 7. Juni 2016). Mit dem Auge konnten Spodumenkristallisierungen stellenweise auf 20-35% geschätzt werden. Derartig grobkörnige Mineralisation dürfte sich sehr gut für konventionelle Verarbeitung zu einem Spodumenkonzentrat eignen. 

Fotos vom Sommer-2016 Channel-Sampling Programm auf dem Hidden Lake Grundstück:

Spodumen ist das Haupterzmineral in den meisten Hartgesteins- (“Hardrock”) Lithiumlagerstätten, wobei das Gestein typischerweise vor Ort verarbeitet wird (Zerkleinerung, Screening, Separation), um ein Spodumenkonzentrat (typischerweise 6% Li2O) zu produzieren, das verkauft wird (und anschliessend zu Lithiumcarbonat und Lithiumhydroxid umgewandelt wird). Aktuelle Marktpreise für Lithiumkonzentrat (6% Li2O) liegen bei $600 USD/Tonne.

Joe Lowry, Lithiumexperte und Marktveteran, bemerkte vor kurzem:

“Die Hinzufügung von mehreren neuen Spodumen-Akteuren (Mt Cattlin, Mt Marion, Pilbara und mindestens einem neuen Akteur in Quebec) zum Ende des Jahrzehnts wird weiterhin den Anteil von Hartgestein während den nächsten paar Jahren erhöhen. Dies ist wahrscheinlich eine gute Zeit, einen “Mini-Mythos” bzw. “Unter-Mythos” zu erwähnen: Solenbasiertes Lithium ist die “beste” Lithiumquelle. Ja, Lithiumchemikalien, die aus Weltklasse-Solen produziert werden, haben geringere Kosten als hartgesteinbasierte Produktion; jedoch ist es klar, dass seit den letzten Jahren die Vorteile von Spodumen die Kostennachteile in hohem Maße übersteigen. Es ist das Wachstum von “hochkostigen” Spodumenkapazitäten, das in den letzten Jahren das Lithiumangebot im Gleichgewicht mit der Nachfrage gehalten hat, und es wird es auch zumindest für die nächsten 3 Jahren im Gleichgewicht halten.”

Spodumenhaltige Pegmatite sind global gesehen trotz kostengünstiger Produktion von Lithiumsolenlagerstätten in Süd-Amerika seit Mitte der 1990ern nach wie vor eine wichtige Lithiumquelle. Da die Nachfrage nach Lithium steigt, stehen Pegmatit-Lagerstätten in allen Teilen der Welt immer mehr als machbare, stabile und langfristige Versorgungsquellen im Mittelpunkt. In vielen Lithiumpegmatit-Gebieten wurden ausserdem auch andere Seltenerd- und Spezialmetalle gewonnen, einschließlich Zinn, Beryllium, Tantal und Niob, die oftmals mit Spodumen-Pegmatit-Lagerstätten in Zusammenhang stehen.

Waldbrände auf dem Hidden Lake Grundstück hatten jüngst zum Ergebnis, dass zahlreiche weitere (zuvor unbekannte) Pegmatite aus der Luft aufgespürt werden konnten. Lithiumreiche Pegmatite lassen sich dank ihrer hellen Farbe und hoher Resistenz gegen Verwitterung relativ einfach an der Erdoberfläche identifizieren, sofern diese ausbeissen. Schon vor diesem Waldbrand hat 92 Resources mindestens 6 andere Pegmatite auf dem Grundstück lokalisiert, die Ähnlichkeiten mit dem LU #12 Dyke haben und in den nächsten Wochen zum ersten Mal nach Lithium analysiert werden.

Das Hidden Lake Grundstück befindet sich im Zentrum vom Yellowknife Pegmatite Belt, der sich von der Pegmatit-Serie Blaisdell Lake im Norden über rund 45 km nach Süden bis in die Nähe von Harding Lake erstreckt. Der Gürtel (“belt”) verläuft parallel zur Granit-Serie namens Prosperous Lake Granite Suite; Pegmatite, die mit diesem Intrusivkomplex in Zusammenhang stehen, sind normalerweise diskordant und erstrecken sich vornehmlich in nord-südlicher bis nordöstlicher-südwestlicher Ausrichtung. Innerhalb der zonierten Pegmatit-Felder treten die lithiumreichen Pegmatite generell in ähnlicher und zugleich grösster Entfernung vom Granit-Muttergestein auf. Die grössten Pegmatit-Vorkommen sind häufig strukturell begrenzt, was ihr Tonnen- und Erzgehaltpotential steigert.

 

Das James Bay Lagerstätte (Galaxy Resources Ltd.) kommt direkt an der Erdoberfläche vor, wobei Ressourcenmodells indizieren, dass ein Tagebau machbar ist. Laut Galaxy gibt es enormes Potential, die Ressourcen mit weiteren Pegmatiten auf dem Grundstück zu vergrössern, vor allem entlang dem Streichtrend und gen Tiefe. Die Lithiummineralisation auf James Bay wird mit spodumenhaltigen Pegmatit-Dyke-Schwärmen assoziiert, die Breiten zwischen 60-100 m haben. Die Pegmatit-Dykes beissen generell an der Erdobefläche aus und bilden einen diskontinuierlichen Korridor über eine Streichlänge von 4 km.

Indicated: 11,75 Mio. t @ 1,3% Li2O
Inferred: 10,47 Mio. t @ 1,2% Li2O

Die Whabouchi Lagerstätte (Nemaska Lithium Inc.) verfügt über eine Machbarkeitsstudie für die Mine und Hydromet-Verarbeitungsanlage (Januar 2016):

Measured: 13 Mio. t @ 1,6% Li2O
Indicated: 15 Mio. t @ 1,54% Li2O
Inferred: 4.7 Mio. t @ 1,51% Li2O

Die Rose Lithium-Tantalum Lagerstätte (Critical Elements Corp.):

Indicated: 26,5 Mio. t @ 1,3% Li2O
Inferred: 10,7 Mio. t @ 1,14% Li2O

Die bekannten Lithiumlagerstätten und -anzeichen in der James Bay / Eastmain Gegend betonen Québec als einen exzellenten Standort, um Exploration zu betreiben. Trotz der relativen Abgelegenheít befinden sich die Projekte nahe Strassen und Stromleitungen – eine Tatsache, die sich derart positiv auf die Vorabkapitalkosten (“CAPEX”) und Betriebskosten (“OPEX”) auswirkt, dass Lagerstätten wie Whabouchi derzeit in die Produktion gebracht werden.

Das Hidden Lake Grundstück befindet sich nur wenige Kilometer von einer Schnellstrasse, Elektrizität und Wasser entfernt, sowie von der Stadt Yellowknife.

92 Resources akquirierte am 26. Juli 2016 ein zweites Hartgestein-Lithiumprojekt, und zwar in Québec.

Die weltweit grösste aktive Lithiummine ist die Greenbushes Mine in Australien mit gemeldeten Reserven von 61,5 Millionen Tonnen bei einem Gehalt von 2,8% Li2O (Stand: 30. September 2012). Die Mine produziert Lithium aus spodumenhaltigen Pegmatiten und ist seit 1985 in Betrieb. Im Jahr 2015 wurde der globale Lithiummarkt auf twa 171.000 t geschätzt (als Lithiumcarbonatäquivalent), wovon 55.000 bis 60.000 t (35%) des Marktes auf die Greenbushes Mine entfallen (Quelle: Deutsche Bank, Mai 2016).

 

 

 


 

Unternehmensdetails

92 Resources Corp.
#1400 – 1111 West Georgia Street
Vancouver, BC, Kanada V6E 4M6
Telefon: +1 778 945 2950
Email: adrian@92resources.com
www.92resources.com 

Aktien im Markt: 45.071.623

Kanada-Symbol (TSX.V): NTY
Aktueller Kurs: $0,22 CAD (07.11.2016)
Marktkapitalisierung: $10 Mio. CAD

Deutschland-Symbol / WKN (Tradegate): R9G2 / A11575
Aktueller Kurs: €0,146 EUR (07.11.2016)
Marktkapitalisierung: €7 Mio. EUR

 


  

Report-Übersicht

Report #6: “Crews vor Ort für nächste Phase der Exploration auf Hidden Lake in NWT“ (16.August 2016)

Report #5: “92 Resources schnappt sich Hartgestein-Lithiumprojekt in Quebec“ (26. Juli 2016)

Report #4: “Warum 92 Resources erst am Anfang eines starken Aufwärtstrends steht“ (20. Juni 2016)

Report #3: “Extrem hochgradige Lithium-Ergebnisse direkt an der Erdoberfläche“ (7. Juni 2016)

Report #2: “Kanadas verborgene Lithium-Schätze kommen ans Tageslicht“ (11. April 2016)

Report #1: “92 Resources fokussiert auf Hard-Rock Lithium“ (1. März 2016) 

 


   

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Für Smartphones und Tablets veröffentlichte Rockstone eine App im AppStore und im GooglePlayStore.

 

 

Disclaimer: Bitte lesen Sie den vollständigen Disclaimer im vollständigen Research Report als PDF (hier), da fundamentale Risiken und Interessenkonflikte vorherrschen.

Kommentar schreiben

Name:
Likes | 12
Dislikes | 0
Unternehmensdetails
Name: 92 Resources Corp.
Kanada Symbol: NTY
Deutschland Symbol / WKN: R9G2 / A11575
Aktien im Markt: 45.071.623
Telefon: +1 778 945 2950
Email: adrian@92resources.com
Web: www.92resources.com
ABONNIEREN

Anmeldung zum Newsletter:

e-mail:
Vorname:
Nachname:
Newsletter deutsch:
Newsletter englisch:
Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst nach Erfolgreicher Bestätigung sind Sie für den Newsletter angemeldet.

WÖRTERBUCH

Englisch/Deutsch - Deutsch/Englisch