LANGUAGE

24. Oktober 2018. Canada Cobalt Works Inc. (TSX-V: CCW, OTC: CCWOF, Frankfurt: 4T9B) („Canada Cobalt“ oder das „Unternehmen“) freut sich bekannt zu geben, dass bei den Bohrungen 1,5 Kilometer südöstlich der Mine Castle in einem kaum erkundeten Gebiet, das vielversprechend für eine neue Art von Lagerstätte ist, gut mineralisierte felsische Einheiten aus dem Archaikum in einer Bohrtiefe von 77 bis 163 Metern sowie mineralisierte mafische bis ultramafische Einheiten auf beträchtlichen Mächtigkeiten darüber und darunter, beginnend an der Oberfläche, durchschnitten wurden.

Die Bohrung des dritten Bohrlochs des Programms wird fortgesetzt.

Die oberen 77 Meter des Bohrlochs beinhalten einen grobkörnigen, variabel strukturierten und anscheinend angehäuften gabbroähnlichen Körper (Kristalle mit einem Durchmesser von bis zu einem Zentimeter), der überall disseminierten Pyrit aufweist. Zwischen 77 und 163 Meter befindet sich eine intensiv alterierte, verkieselte und pyritisierte Zone mit felsischem Gestein, das sich grundlegend von jenem unterscheidet, das zuvor im Konzessionsgebiet Castle durchschnitten wurde. Unterhalb der äußerst verkieselten Einheit befinden sich mineralisierte mafische bis ultramafische Einheiten. Die Mineralisierung in diesen Einheiten besteht aus vier verschiedenen Horizonten mit grobkörnigen blasigen Sulfiden mit einem Durchmesser von bis zu einem Zentimeter.

Der Kern wird untersucht und auf Gold, Platingruppenelemente, Nickel und andere potenzielle Metalle analysiert.

Eine dünne Schicht an darüber liegendem huronischem Sedimentgestein hat dieses Gebiet bei früheren Untersuchungen verdeckt. Das Bohrloch, das 27 Meter südlich einer starken MMI-Bodenanomalie mit mehreren Elementen und im Zentrum einer 725 Meter langen, von Osten nach Westen verlaufenden IP-Anomalie mit einem damit in Zusammenhang stehenden Hof der Aufladbarkeit gebohrt wurde, wurde in Richtung Norden gebohrt.

Nach dem Abschluss dieses Bohrlochs wird ein weiteres Bohrloch nördlich der MMI-Anomalie und 50 Meter weiter westlich in Richtung Süden gebohrt werden, um diese kürzlich entdeckten mineralisierten Zonen ein zweites Mal zu durchschneiden.

Update der Untertagebohrungen

Auf der ersten Ebene der Mine Castle wurden nun insgesamt 67 Untertagebohrlöcher abgeschlossen. Eine visuelle Analyse des Kerns unterstützt das geologische Modell des Unternehmens, wonach viele gut mineralisierte Kobalterzgangstrukturen von früheren Betreibern zurückgelassen wurden. Das Unternehmen freut sich darauf, innerhalb der nächsten sieben bis zehn Tage die ersten Analyseergebnisse und anschließend einen kontinuierlichen Datenstrom bereitzustellen.

Pilotanlage produziert 8,25 % Co-Konzentrat von Endmaterialhalde

Die eigene Pilotanlage von Canada Cobalt produzierte kürzlich vor Ort ein Schwerkraftkonzentrat von einer 250-Kilogramm-Probe, die nach dem Zufallsprinzip von der Endmaterialhalde der Mine Castle (Material, das von früheren Betreibern außerhalb der Mine zurückgelassen wurde) ausgewählt wurde. Die anschließende Analyse durch Swastika Laboratories hat ein Kobaltkonzentrat mit einem Gehalt von 8,25 Prozent ergeben, einschließlich Höchstgehalte von 0,39 Prozent Kobalt und 1.905 Gramm Silber pro Tonne.

Frank Basa, President und CEO von Canada Cobalt, sagte: „Solche Höchstgehalte von der Endmaterialhalde von Castle sind äußerst vielversprechend - ganz zu schweigen von unserer Fähigkeit, ein solch hochgradiges Kobaltkonzentrat vor Ort aus Material herzustellen, das vor Jahrzehnten als Endmaterial erachtet wurde. Bei unserem eigenen Re-2OX-Verfahren wird das Konzentrat von dieser Phase genommen, das Arsen beseitigt und das Konzentrat in ein kundenspezifisches Kobaltsulfat mit technischem Gehalt umgewandelt.“

Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle

Zwei Proben mit einem Gesamtgewicht von 250 Kilogramm, die in der eigenen Re-2OX-Pilotanlage von Canada Cobalt im Konzessionsgebiet Castle verarbeitet worden waren, wurden bei Swastika Laboratories in Swastika (Ontario) zur Analyse eingereicht, wo zur Silberanalyse eine metallischeTrübenanalyse durchgeführt wurde. Die gesamte Probe wurde getrocknet, gewogen, auf über 95 Prozent gebrochen, pulverisiert und durch ein 147-Mikrometer-Sieb gesiebt, um eine Fraktion (Metall) von +147 Mikrometer sowie eine Fraktion (Trübe) von –147 Mikrometer zu erzielen. Etwa 50 Gramm der metallischen Fraktion wurden gewogen, geschmolzen und mittels Brandprobe analysiert. Das daraus resultierende Doré-Kügelchen aus Gold und Silber wurde gewogen, bevor Salpetersäure hinzugefügt wurde, um das Silber aufzulösen. Das restliche Goldkügelchen wurde gewogen und vom Gold-Silber-Kügelchen abgezogen, um das Silbergewicht und den Silbergehalt des metallischen Teils zu ermitteln. Die Fraktion von –147 Mikrometer (Trübe) wies zwei Proben der gesamten Trübe auf, die gewogen und anschließend mittels Königswassers aus zwei Säuren aufgeschlossen sowie mittels AAS-Messung auf Kobalt, Silber und Nickel finalisiert wurde. Der endgültige Silbergehalt ist ein berechneter gewichteter Durchschnitt unter Anwendung von Gehalten und Gewichten sowohl von Trüben als auch von Metallen. Da Gold bei den Trüben nicht analysiert wurde, wurde der endgültige Goldgehalt wie bei Silber anhand des gewichteten Durchschnitts berechnet, jedoch unter Annahme eines Goldgehalts von 0,0 Gramm pro Tonne für den Trübenteil. Kobalt, Nickel und Kupfer wurden als prozentueller Gehalt angegeben. Die analytische Genauigkeit und Präzision wird durch die Analyse von Reagensleerprobenund Referenzmaterial sichergestellt.

Qualifizierter Sachverständiger

Die technischen Informationen in dieser Pressemeldung wurden unter der Aufsicht von Frank J. Basa,P.Eng., President und CEO von Canada Cobalt, Mitglied der Professional Engineers Ontario und qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101, erstellt.

Über Canada Cobalt Works Inc.

Canada Cobalt ist ein reines Kobaltunternehmen, dessen Augenmerk auf die ehemalige Produktionsstätte bei seiner Mine Castle im Northern Ontario Cobalt Camp, dem aussichtsreichsten Kobaltgebiet in Kanada, gerichtet ist. Angesichts des unterirdischen Zugangs bei Castle, einer kürzlich errichteten Pilotanlage für die Produktion von Gravitationskonzentraten mit Kobaltanreicherung am Standort und einem eigens entwickelten hydrometallurgischen Verfahren (Re-2OX) für die Herstellung von Kobaltsulfat für technische Anwendungen und Nickel-Mangan-Kobalt-Formulierungen ist Canada Cobalt strategisch gut aufgestellt, um sich zu einem vertikal integrierten führenden Unternehmen in der Kobaltextraktion und -gewinnung in Nordamerika zu entwickeln.

„Frank J. Basa“

Frank J. Basa, P. Eng.

President & Chief Executive Officer

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartner:

Frank J. Basa, P.Eng., President & CEO, Tel. 1-819-797-4144, oder

Wayne Cheveldayoff, Corporate Communications, waynecheveldayoff@gmail.com, 416-710-2410

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen und beinhaltet, beschränkt sich jedoch nicht auf, Aussagen zur zeitlichen Planung und zum Inhalt der zukünftigen Arbeitsprogramme, zu den geologischen Interpretationen, zum Erwerb von Grundrechten, zu den potenziellen Methoden der Rohstoffgewinnung, etc. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Umstände und sind somit typischerweise Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Die tatsächlichen Ergebnisse können unter Umständen wesentlich von jenen abweichen, die in solchen Aussagen prognostiziert werden. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.comwww.sec.gov oder auf der Firmenwebsite!

Quelle: https://www.irw-press.com/de/news/canada-cobalt-entdeckt-umfassende-neue-mineralisierte-zonen-bei-bohrungen-15-km-oestlich-der-mine-castle_45008.html?isin=CA1348521024 

Live Chart


Chart

Kommentar schreiben

Name:
Likes | 2
Dislikes | 0
Unternehmensdetails
Name: Canada Cobalt Works Inc.
Kanada Symbol: CCW
Deutschland Symbol / WKN: 4T9B / A2DG7E
Aktien im Markt: 73.414.313
Telefon: +1 604 828 1475
Email: waynecheveldayoff@gmail.com
Web: www.canadacobaltworks.com
ABONNIEREN

Anmeldung zum Newsletter:

e-mail:
Vorname:
Nachname:
Newsletter deutsch:
Newsletter englisch:
Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst nach Erfolgreicher Bestätigung sind Sie für den Newsletter angemeldet.

WÖRTERBUCH

Englisch/Deutsch - Deutsch/Englisch