LANGUAGE
Wie Arbeitgeber ihren Beschäftigten eine zeitgemäße Wertschätzung zeigen: Nächstes Webinar am 7. Februar 2017

Sie sind Arbeitgeber und möchten Ihren Arbeitnehmern etwas richtig Gutes tun? Dann belohnen Sie diese doch mit bis zu 44€ mehr im Monat!

Sie sind Arbeitnehmer und möchten steuerfreie Sachbezüge beziehen? Dann überzeugen Sie Ihren Arbeitgeber von dieser Möglichkeit!

Tankgutscheine sind von gestern. Heute geht es um Sachbezüge in werthaltige Waren wie physisches Silber – und zwar steuerfrei.

Melden Sie sich hier kostenlos an und sichern Sie sich Ihren Platz bei einer Info-Veranstaltung, die online als Webinar am Dienstag, den 7. Februar um 18:30 - 19:30 Uhr stattfindet. 

Die in Leimen nei Heidelberg ansässige Elementum Deutschland GmbH ist der erste und aktuell einzige Anbieter im deutschsprachigen Raum, der steuerliche Sachbezüge mit der physichen Silberanlage kombiniert.

Sachbezüge sind steuerlich begünstigte Zuwendungen des Arbeitgebers, die nicht direkt in Euro ausgezahlt werden. Die Steuervorteile können bis zu einer Freigrenze von 44 Euro im Monat genutzt werden (§ 8 Abs. 2 Satz 11 EStG), d.h. bis zu dieser Höhe fallen weder für den Arbeitgeber noch für den Arbeitnehmer Steuern und Sozialversicherungsabgaben an.

Der Vorteil: Auf diese Weise können Arbeitgeber ihren Mitarbeitern zusätzlich zum Gehalt einen steuerfreien Bonus gewähren und durch ein Mehr an Netto die Motivation erhöhen. Eine elegante Methode für Arbeitgeber, ihren Beschäftigten eine zeitgemäße Wertschätzung zu zeigen.


Gehaltsextras anstatt klassische Gehaltserhöhung

Eine Gehaltserhöhung hat eine höhere steuerliche Belastung zur Folge, sowohl für den Arbeitnehmer als auch den Arbeitgeber. Die kalte Progression ärgert viele Arbeitnehmer, denn Gehaltserhöhungen werden von der Steuer aufgezehrt. Doch Arbeitgeber haben einige Möglichkeiten, gegenzusteuern und ihren Mitarbeitern ein möglichst hohes Nettogehalt zu bescheren.

Andere Arbeitgeberleistungen, wie Warengutscheine oder Fortbildungsmaßnahmen, sind steuerfrei und sozialversicherungsfrei, wenn diese nicht die Grenze von 44 Euro übersteigen.

Gehaltsextras wie steuerfreie Sachbezüge dürfen übrigens auch Minijobbern gewährt werden, denn die 450 Euro Höchtsverdientsgrenze wird dadurch nicht überschritten.


Physische Silberanlage anstatt Konsumgutscheine

Zu den beliebtesten Sachbezügen zählen Benzingutscheine, Essensmarken, Buchgutscheine, Lottoscheine, Eintrittskarten zu Veranstaltungen und Gutscheine für Fitnesscenter.

Die Elementum Deutschland GmbH hat nun eine neue Art der Sachbezüge auf den Markt gebracht: Physisches Silbermetall als Investitionsanlage. Arbeitgeber können beim Unternehmen Gutscheine für ihre Mitarbeiter erwerben. Diese Gutscheine werden dann zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Edelmetallkauf verwendet.

Anstatt Gutscheine an Mitarbeiter auszuteilen, die typischerweise verkonsumiert werden und entsprechend schnell wieder in Vergessenheit geraten, ermöglicht ein Silberwarengutschein, dass der Arbeitgeber an seine private Altersvorsorge denkt und Silber als Wertanlage bzw. werthaltige Anlage sieht. Die Motivation ist nicht nur stärker sondern auch nachhaltiger, wenn der Arbeitgeber einen langfristigen Wertzuwachs erwarten kann.

Eine monatliche Sachzuwendung in Form von physischem Silber hat viele Vorteile, denn der Gedanke des Sparens, der Vorsorge und der Geldanlage dominiert. Die Motivation ist deutlich höher, da am Ende des Tages der Sachbezug nicht jeden Monat verkonsumiert oder aufgebraucht wird, sondern immer mehr wird.

Das Silber wird zunächst für den Eigentümer in Hochsicherheitstresoranlagen gelagert. Der Kunden kann jederzeit die Auslieferung des Silberbestands veranlassen und es ist dem Eigentümer überlassen, ob er das Silber verkauft oder weiter hortet.

Warum Silberbarren?

Für den Sachbezug kommen nur Silberbarren in Frage. Anlagemünzen sind in ihren Herkunftsländern formal auch gesetzliche Zahlungsmittel und damit aus deutscher, steuerlicher Sicht ebenfalls Geld und keine Sache. Deshalb kommen Sie für einen Sachbezug nicht in Frage. Dem Arbeitnehmer bleibt es aber unbenommen, unabhängig von den Zuwendungen des Arbeitgebers im Rahmen des Sachbezugmoduls, selbst zuzukaufen und in seinen Lagerbestand bei der Elementum Deutschland einzubringen.

Die Elementum Deutschland GmbH hat es Arbeitgebern sehr einfach gemacht, sich in wenigen Schritten anzumelden und Silber-Gutscheine für ihre Mitarbeiter zu erwerben. Weitere Informationen, wie Sachbezüge funktionieren, und wie die steuerliche Behandlung in der Praxis aussieht, können auf der folgenden Seite eingeholt werden: www.elementum.de/44euro 

Wie maximieren Sie steuerfreie Sachbezüge für Ihre Arbeitnehmer?

»Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist.«

Melden Sie sich hier kostenlos an, um am nächsten Webinar zum Thema Sachbezüge teilzunehmen (Dienstag, 7. Februar 2017 ab 18:30 Uhr) 


Disclaimer: Die hiesigen Ausführungen stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Der Autor, Dipl. Kfm. Stephan Bogner, ist Geschäftsführer der Elementum International AG; eine schweizerische Firma, die auf die Lagerung von Edelmetallen in Hochsicherheitstresoranlagen im St. Gotthard Massiv in der Zentralschweiz spezialisiert ist. Bitte lesen Sie den vollständigen Disclaimer hier

Kommentar schreiben

Name:
Likes | 38
Dislikes | 1
Unternehmensdetails
Name: Elementum Deutschland GmbH
Kanada Symbol:
Deutschland Symbol / WKN:
Aktien im Markt:
Telefon: 06224 9897 1120
Email: info@Elementum.de (Mark Luitz)
Web: www.elementum.de
ABONNIEREN

Anmeldung zum Newsletter:

e-mail:
Vorname:
Nachname:
Newsletter deutsch:
Newsletter englisch:
Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst nach Erfolgreicher Bestätigung sind Sie für den Newsletter angemeldet.

WÖRTERBUCH

Englisch/Deutsch - Deutsch/Englisch